Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 15. August 2013

Heidelbeerkonfitüre mit Vanille

... zum streichen verführt!
 
Die Aufkleber finde ich so süß und habe sie mir HIER bestellt.
Keine Ahnung warum ich Frucht als Frucht nicht mag. Aber mit Zucker und verarbeitet schmeckt mir fast alles :-). Geht es Dir auch so? Daher ist Marmelade/Konfitüre die beste Art für mich was fruchtiges zu essen.

Vielleicht erinnerst Du dich noch daran, dass ich DIESES Buch hier vorgestellt habe. Dies ist nun eines der Rezepte daraus.

Zutaten:

* 1000 g Heidelbeeren
* 500 ml Orangensaft
* gemahlene Vanille nach Gefühl
* 500 g Gelierzucker 2:1


Zubereitung:

Benutzt Du Tiefkühl-Heidelbeeren, diese vorher auftauen lassen und den Saft dabei auffangen.

Die Heidelbeeren nun mit dem eventuellem Saft, dem Orangensaft, der gemahlenen Vanille und dem Gelierzucker in einen Topf geben und erstmals mit einem Kochlöffel vermischen.

Alles zusammen mit einem Stabmixer pürieren. Ich persönlich bin kein Fan von Fruchtstücken in der Marmelade, daher püriere ich sie komplett. Nach belieben kann man die Heidelbeeren auch im Ganzen lassen oder sie nur teilweise pürieren.

Die Zutaten nun unter ständigem rühren zum kochen bringen. Niemals mit dem rühren aufhören, die Marmelade neigt sonst sehr dazu zu schäumen der anzubrennen. Sobald sie kocht, etwa 3 Minuten weiterrühren und schön köcheln lassen. Nach der Zeit eine kleine Gelierprobe (ein Teelöffel Marmelade auf ein Teller geben, wenn es fest wird ist es gelungen) machen.
In 7 vorbereitete Gläser (a 200 ml) die Marmelade füllen und fest verschließen. Etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen. Danach umdrehen und komplett abkühlen lassen.


Mein persönliches Fazit:

Marmelade kochen ist wirklich das einfachste, was ich in der Küche je fabriziert habe. Ein paar Zutaten vermischen, pürieren, kochen, abfüllen und fertig. Zum verschenken optimal. Die oder der Beschenkte freut sich riesig und wird zu jedem Frühstück an dich erinnert:-).


Info: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen weitergebe.

1 Kommentar:

  1. Ich selber bin eigentlich nicht der Vanille-Fan, aber mein Mann wird die Marmelade lieben! Danke für das Rezept.
    Übrigens stimme ich dir zu: Marmelade herzustellen ist echt super einfach und gelingt eigentlich immer. Man wird nicht enttäuscht wie bei manch anderer Süßspeise ;)

    Liebe Grüße
    Elena

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3