Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Dienstag, 8. Dezember 2015

{Rosinen} Energy Balls ...

... mit California Raisins ihren kalifornischen Rosinen!
Rosinen habe ich als Kind immer unheimlich gerne genascht. Am liebsten pur, ohne ein Gebäck, ohne Müsli, ohne Kekse, ohne Schokolade...

Jetzt zur Weihnachtszeit, packe ich sie unheimlich gerne in Lebkuchen, Christstollen oder in Energy Balls :-). Da sind meine ersten Energy Balls die ich hergestellt habe und ich bin mehr wie zufrieden.

Zutaten:
(Reichen für genau 20 Stück)

* 250 g Rosinen (z. B. **California Raisins)

* 125 ml Johannisbeersaft/Johannisbeernektar
* 1 TL Blütenhonig
* 100 g Zartbitterschokolade (85 % Kakao)
* 50 g Dinkelflocken
* 100 g gemahlene Haselnüsse

* 100 g gemahlene Haselnüsse zum wälzen


Zubereitung:


Die Rosinen mit dem Johannisbeersaft am besten einen Abend vorher zusammen einweichen lassen. Am nächsten Tag habe ich die Rosinensaftmischung in meinen **Standmixer gegeben und richtig schön zu Mus pürieren lassen. 


Die Zartbitterschokolade gemeinsam mit dem Honig über einem Wasserbad zum schmelzen bringen.


Den Rosinenmus, die geschmolzene Honigschokolade, die Dinkelflocken und die gemahlenen Haselnüsse mit einander vermischen und etwa 3 Stunden in den Kühlschrank stellen (ich hatte sie wieder eine ganze Nacht im Kühlschrank).


Anschließend je 1 TL der Masse zu einer Kugel formen. Die Kugeln in den gemahlenen Haselnüssen wälzen und fertig sind die kleinen Energy Balls.


Ein Energy Ball hat ca. 300 kcal :-). 


Mein persönliches Fazit:

Das schönste an dem Rezept ist, dass es meinen Bruder total vom Hocker gehauen hat. Er treibt viel Sport und braucht somit jede Menge Energy. Er alleine hat die Hälfte der Energy Balls vernascht. 


Die Zubereitung ging durch den Mixer und ohne jegliches Backen richtig schnell.
Die Rosinen sind von Natur aus schon ziemlich saftig gewesen was das ganze noch verfeinert. Deshalb kann ich die **California Raisins dafür wärmstens empfehlen. 

Die Energy Balls schmecken fantastisch <3.

--------------------------------------------------------------------------------------
** Empfohlene Produkte/Werbung

Kommentare:

  1. Liebe Karen, auch hier noch mal: Was für ein tolles Rezept! Und die Bilder sind auch spitze. Wir freuen uns, dass dir die Kalifornischen Rosinen so gut gefallen haben. Wir würden das Rezept dann demnächst gerne mal bei Facebook verlinken. Wäre das möglich? Liebe Grüße und weiterhin eine schöne Adventszeit wünscht dir das Team der California Raisins!

    AntwortenLöschen
  2. Mhh lecker. Ich bin auch ein Rosinenfan, meine Tochter auch. Energy Balls mit Rosinen habe ich bisher aber noch nicht ausprobiert, warum nur? Das muss sich ändern :) Danke für die Inspiration!
    LG Farina

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3