Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Mittwoch, 20. Februar 2013

Give Away: Hoppel Hoppel Häschen...

... mit einem Möhrchen ins Osternestchen !


Endlich wieder eine tolle Aufgabe für euch. Schwingt die Schneebesen, schaltet die Mixer ein und zaubert ein tolles Ostergebäck. Einige lösbare Vorgaben gibt es jedoch. Bourbon Vanillezucker oder Vanille, Möhre im Teig oder Dekor Rübli (z. B. von Dr. Oetker) MÜSSEN im Gebäck vorhanden sein. Ich nehme die Deko Rübli, denn auf Möhren im Teig verzichte ich liebend gern:-). Ein großes Hindernis für Hobbybäcker dürfte das hoffentlich nicht sein.

Nun möchte ich euch aber auch verraten, was es für euch tolles zu gewinnen gibt. Es lohnt sich, seht selbst:

Der 1. Platz bekommt eine tolle personalisierte Schürze (Name oder Wort) von Casa di Falcone, die Backform "Lotti das Lamm" von Birkmann RBV und ein Überraschungspaket mit Produkten von Dr. Oetker !


Der 2. Platz darf sich auf das tolle Buch "130 Gramm Liebe" inklusive Plakat von Cupcakes Wien freuen und einem passenden Cupcakemesslöffel "Miss Cupcake" von Birkmann RBV !

























Der 3. Platz darf sich auf eine 4er Backform "Paris" von Kaiser Backformen freuen, sowie drei tolle Pralinenformen: Blume, Blätter und Kuchenstücke ebenfalls von der Firma Kaiser Backformen !


Na, habe ich zuviel versprochen? Ich freue mich jetzt schon auf zahlreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Aus Erfahrungsgründen, wird am Ende des Give Away unter den Teilnehmern abgestimmt. Es findet also kein öffentliches Voting statt. Alles weitere könnt ihr in den Teilnahmebedingungen lesen. 

Die Teilnahmebedingungen:

* Folgende Zutaten MÜSSEN enthalten sein: Bourbon Vanillezucker oder Vanille,
   Möhre im Teig oder Dekor Rübli (z. B. von Dr. Oetker). Ich nehme die Deko
   Rübli, denn auf Möhren im Teig verzichte ich liebend gern:-).
   
* Alle anderen Zutaten und welches Gebäck (Muffin, Kuchen, Torte, Cookie etc.)
   du daraus machst ist dir alleine überlassen.

* Du darfst nur ein Gebäck einreichen.

* Archivbeiträge sind nicht erlaubt.

* Die Gewinnerin/der Gewinner werden über eine interne Abstimmung  
   entschieden. Nur die Teilnehmer und ich werden per Email ihre drei Favoriten
   nennen. Ich hoffe das jeder von euch mir soweit vertrauen kann.

* Wenn Du fragen hast, schreibe diese Frage hier als Kommentar.

* Sende mir dein Gebäck mit Rezept (Bloglink) an meine E-Mail Adresse:
   Karensbackwahn@gmail.com. Bitte nenne mir dabei auch deine
   Facebookseite oder deine Blogadresse. Wenn Du keine hast, schreib es bitte
   dazu.

* Die Einsendung endet am Samstag, den 16. März 2013 um 20:00 Uhr.

* Alle eingesendeten Bilder werden spätestens am Montag, den 18. März 2013
   auf meinem Blog veröffentlicht. Bis Donnerstag, den 21. März 2013 haben
   alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer Zeit mir per Email ihre drei Favoriten zu
   nennen. Natürlich nicht sich selber.

* Die Gewinne werden direkt vom Casa di Falcone und Dr. Oetker verschickt.

* Die Gewinne von Kaiser Backformen, sowie das Buch "130 Gramm Liebe"
   werden von mir verschickt.

* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

* Teilnahme erst ab 18 Jahre.

* Versand nur innerhalb Deutschland.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Bücher wälzen, Rezepte suchen und natürlich beim Küche aufräumen:-).

Donnerstag, 14. Februar 2013

Lemon Cookies (Zitronenkekse)

Lemon Cookies von Cynthia Barcomi


Passend zu Valentinstag habe ich nun meine Ausstecher eingesetzt, die ich in Dianas Backstübchen gekauft habe. Die Prägung ist total süß.

Zutaten:

* 80g weiche Butter
* 135g Zucker
* 2 Eier
* Abrieb einer unbehandelten Zitrone
* 350g Mehl
* 1/2 TL Salz

* 1 Eiweiß
* 1 TL Zitronensaft
* 250g Puderzucker

Zubereitung:

Die Butter und den Zucker mit dem Handrührgerät (auf keinen Fall eine Küchenmaschine benutzten. Das funktioniert nicht) auf höchster Stufe zwei Minuten schlagen, bis die Masse leicht und luftig ist. Das Ei und den Abrieb einer Zitrone hinzufügen und nochmals zwei Minuten weiterschlagen.

Das Mehl und das Salz dazugeben und mit einem Holzlöffel vorsichtig einrühren, bis sich alles verbunden hat. Bei mir hat es sich nicht verbunden. Deshalb habe ich das Handrührgerät auf kleiner Stufe dafür  benutzt. Achtung: Zu viel Rühren führt zu harten Plätzchen.

Aus dem Teig eine flache Scheibe formen, in Frischhaltefolie wickeln und zum Kühlen mindestens eine Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen.

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 5mm dick ausrollen und die Kekse in verschiedenen Formen aussstechen.

Die Plätzchen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und je nach Größe etwa 10 - 13 Minuten backen. Anschließend erst fünf Minuten auf dem Backblech, dann auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.
 

Den Eiweiß, den Zitronensaft und den Puderzucker in eine fettfreie Schüssel geben und mit einem Handrührgerät verrühren, bis alles gut vermischt und dickflüssig ist. Die Glasur auf kleinere Schüsseln verteilen, nach Belieben mit Back- und Speisefarben einfärben und die Plätzchen mit einem Pinsel zügig überziehen. Falls die Glasur zu schnell fest wird, die Schälchen in ein heißes Wasserbad stellen. Nach Belieben mit den Herz-Gebäckdekorationen dekorieren. Ich habe die Glasur in einen Spritzbeutel gefüllt und die Schrift auf meinen Ausstechern nachgezogen.

Das Original-Rezept von Cynthia Barcomi findest Du HIER !


Mein persönliches Fazit:

Nach dem die Kekse sich nach Cynthias Angaben nicht verbinden wollten, habe ich einfach 30 g mehr Butter und ein kleines Ei dazugegeben. Auch mit der kleinen Änderung, haben die Kekse einen tollen, frischen Geschmack. Die Zitrone erfüllt also ihre Aufgabe:-). Super leckere Kekse die schnell und einfach zu machen sind.

Die tollen Herzspitzen habe ich von Casa die Falcone. Du kannst sie Dir HIER anschauen und bestellen:-).

Mittwoch, 13. Februar 2013

Schoko Schnauzer (Munchstaches)

Munchstaches in fünffacher Ausfertigung!


Juhuuu, ich hab sie! Ein kleiner Aufwand, aber nun in meinem Besitz. Fünf verschiedene Bartformen lassen der Kreativität freien Lauf!

Zutaten:

* 150 g Zartbitterschokolade (70 % Kakaoanteil)
* 250 g Mehl
* 3 EL Kakao
* 75 g Puderzucker
* 125 g kalte Butter
* 1 Ei (M)
* evtl. Holzspiesse

Zubereitung:

Die Schokolade in Stücke teilen und im Wasserbad zum schmelzen bringen.

Das Mehl, das Kakao und den Puderzucker sieben und mischen. Die Butter in Stücke schneiden, das Ei und zwei EL der Schokolade zu der Mehlmischung geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine verkneten. Anschließend mit den Händen kurz zu einem glatten Mürbteig kneten. Nun den Teig zugedeckt im Kühlschrank kalt stellen.

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Mürbteig auf einer bemehlten Fläche etwa 5 Zentimeter dick ausrollen und die Munchstaches ausstechen. Den Prägestempel auf der Ausstecherrückseite mit Mehl bestäuben und in die Bärte drücken.

Die Kekse auf das Backblech legen und eventuell ein Holzspiess (keine Eisstiele, funktioniert nicht sooooo gut) als Stiel einstecken. Die Munchstaches etwa 10 Minuten im Backofen backen. Direkt vom Blech entfernen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Die restliche Schokolade nochmals über dem Wasserbad schmelzen. In einen Spritzbeutel füllen und die Bärte damit bemalen. Trocknen lassen und verputzen:-))).


Mein persönliches Fazit:

Schokoladeeeeeeeeee <3! Erst mal war es gar nicht so schwer, die Munchstaches Ausstecher zu finden. Da die neue "Lecker Bakery" nicht nur dieses Rezept vorgeschlagen hat, sondern gleich einen tollen Shoptipp dabei hatte, war es nicht ganz soooooo schwer: Flaming Star! Super, gibt es sogar in Stuttgart als Laden. Angerufen... es ist nur noch einer da... 17:00 Uhr (nur noch eine Stunde hatte Flaming Star offen) und ich habe die 20 km Reise auf mich genommen nur für einen Schnauzer:-). Eine Fahrt, die sich gelohnt hat. Die Munchstaches sehen so genial aus.


Dank Casa di Falcone habe ich auch eine tolle Verpackung um die lustigen Munchstaches zu verschenken.

Samstag, 9. Februar 2013

Bücherregal: Geschenke aus dem Backofen

Mein Bücherregal:
 
Kreative manufaktur
Geschenke aus dem Backofen
 
 
Dieses tolle Buch, steht schon seit der Weihnachtszeit in meinem Regal. Benutzt habe ich dies oft... Einfach mal durchblättern und sich Inspirationen sammeln!

Jemand der so gerne seine frisch gebackenen Küchlein und Kekse verschenket wie ich, macht mit Geschenke aus dem Backofen alles richtig. Die passenden Materialien dazu bekommt man in jedem Schreib- und Bastelladen. Geschickt, oder?

Freude mit meiner komplett selbstgebastelten Verpackung habe ich meiner Friseurin zum Geburtstag gemacht und meiner PAMK-Tauschpartnerin. Ebenso habe ich meine Familie und Backfreunde damit erfreut.

Schokomuffins für  meine Friseurin

Orangenzucker für PAMK

Erinnert ihr euch noch, als ihr aus dem Kindergarten mit selbstgebastelten Zettelsammlungen, gemalten Bildern, Tonfiguren und ähnlichem nach Hause gekommen seid? Meine Mama und mein Papa haben immer so gestrahlt. Heute, wenn ich meine Eltern mit selbstgemachtem Gebäck und selbstgemachtem Verpackungen überrasche strahlen sie immer noch so :-).

Was ich besonders an diesem Buch mag, ist das es von einem Stuttgarter Verlag stammt. Ich als reingchmeckte Schwäbin finde das natürlich prima!

Es sind nicht nur Bastelanleitungen und Vorlagen vorhanden. Zu jeder Anleitung gibt es auch ein passendes Rezept. Ich muss gestehen, dass ich bisher nur den Vanillezucker (200 g Zucker, 1 aufgeschlitzte Vanilleschote) daraus gemacht habe. Aber klingen Bananen-Schoko-Cookies, Marmorierte Brownies, Knusperkekse, Marzipankonfekt und Zarte Mandelplätzchen nicht lecker? Diese leckeren Backwerke stehen schon auf meiner to do Liste. Sobald ich sie gebacken habe, seid ihr die ersten die erfahren, wie es geworden ist:-).



Fakten zum Buch:

Verlag:           frechverlag GmbH
Erschienen:   13. August 2012
Buchseiten:   159 Seiten
ISBN:             978-3-7724-5906-1
Preis:             16,99 € (Deutschland)

"Geschenke aus dem Backofen" auf Amazon kaufen

Freitag, 8. Februar 2013

Give Away: Verlosung der 3 x "Torten dekorieren" Magazine

Die Verlosung!


Es ist so weit! Die drei glücklichen Gewinnerinnen stehen fest. Irgendwie machen ja nie Männer mit :-D.

Wer nochmal wissen will, worum es ging kann es HIER nachlesen.

Nun kommen wir zu der Verlosung:


Herzlichen Glückwunsch an die Gewinnerinnen. Ganz viel Spaß beim nachbacken. Vielleicht gefällt das Magazin euch so sehr, dass ihr Fans davon werdet. "Torten dekorieren" finde ich jetzt schon klasse! Die Schmetterlinge sind so süß rosa:-).

Bitte schickt mir an Karensbackwahn@gmail.com eure Adresse, damit ich diese an DeAgostini weiterleiten kann. Die Magazine werden euch direkt vom Verlag zugeschickt. Ich warne euch jetzt schon:-) Erschreckt nicht vor der Größe des Pakets!

Der Firma DeAgostini ein dickes Danke dafür, dass Sie die Verlosung erst möglich gemacht haben.

Donnerstag, 7. Februar 2013

Give Away: Verlosung für Oh Valentine, oh sweet Valentine

Die Verlosung!
 
 
Zu Valentinstag macht man seinen Liebsten eine Freude. Mit diesen tollen Förmchen könnt ihr nun euren Liebsten etwas tollen in der Küche zaubern. Da wie viele von euch schon erkannt haben, ist Liebe die wichtigste Zutat!

Hier nun das Video, in dem ich die zwei Gewinnerinne gezogen habe:


Herzlichen Glückwunsch an die beiden Gewinnerinnen! Viel Spaß beim Valentinsgebäck backen. Liebe ist bei euch sicherlich genug enthalten.

Bitte denkt daran mir eure Adresse zukommen zu lassen, an Karensbackwahn@gmail.com . Umso schneller die Adresse da ist, desto schneller ist das Päckchen bei euch.

Vielen Dank an alle Teilnehmerinnen (es war mal wieder kein Mann dabei:-)).

Und natürlich ein dickes Danke an Kaiser Backformen und RBV Birkmann. !

Dienstag, 5. Februar 2013

Give Away: 3 x "Torten dekorieren" Ausgabe 1

Schritt für Schritt zur Torte!
 
 
Ja, die Karen schon wieder! Ich möchte euch einfach verwöhnen. Ihr sollt nicht nur was zum gucken haben, sondern auch mal was von mir in den Händen halten. Mit dieser tollen Zeitschrift, die am 13. Februar 2013 das erste Mal im Kiosk erscheint möchte ich euch eine Freude machen. 

Du backst gerne Torten? Möchtest einfach mehr über Motivtorten erfahren? Freust Dich, deine Backutensilien aufzustocken? Dann ist das Heftchen von De Agostini genau das richtige für Dich! 


Das einzige was Du dafür tun darfst, ist unter diesem Post ein Kommentar zu hinterlassen. In diesem Kommentar darfst Du folgende Frage beantworten:

Was wolltest Du schon immer über Motivtorten wissen?

Es wird sich sicherlich lohnen. Der Cupcakeständer, die Schmetterlingsausstecher und das Deko-Glitter sind natürlich mit dabei. Alle 14 Tage erscheint "Torten dekorieren" neu. Das erste Magazin gibt es im Kiosk zum Kennenlernpreis von 1,50 €. Danach kostet die Ausgabe 4,99 €. Hier schon mal ein paar Daten für euch:

Ausgabe 2: Mittwoch, den 27. Februar 2013
                 (Magazin, 3 Spritztüllen, 2 Adapter, 3 Spritzbeutel)

Ausgabe 3: Mittwoch, den 13. März 2013
                 (Magazin, Deko-Kuchen-Schablonen, Sammelordner)

Ausgabe 4: Mittwoch, den 27. März 2013
                 (Magazin, Ball Tool, 2 Sternchen-Ausstecher

Mehrere Inforamtion findet ihr auch auf der Facebookseite von Torten dekorieren!

Teilnahmebedingungen:

* Mitmachen darf jeder, der eine Anschrift in Deutschland hat
* Du solltest Leserin/Leser meines Blogs oder meiner Facebookseite sein
* Hinterlasse ein Kommentar mit deiner Antwort und deinem Namen. Anonyme
   Teilnehmer werden nicht gewertet
* Das Heft wird direkt vom Verlag an die Gewinner verschickt
* Es gibt insgesamt 3 Hefte zu gewinnen, somit 3 Gewinner/innen
* Das Give Away endet am Freitag, den 08. Februar 2013

Ich wünsche allen Teilnehmern viel Glück.
 

Montag, 4. Februar 2013

Himbeerpralinen...

... die in Herzform sprechen!
 
 
Ja, ich will! Endlich Pralinen machen! Meine Form aus Italien (Silikomart) muss endlich eingeweiht werden. Welcher Tag als der Valentinstag eignet sich den besser dafür... keiner:-). Gleichzeitig konnte ich auch den Himbeerlikör, den Sonja mir geschenkt hat verwenden...

Zutaten:

* 200 g weiße Schokolade
* Himbeerpulver zum einfärben (Lebensmittelfarbe geht natürlich auch)
* Kokosfett nach belieben
* 75 g Himbeeren
* 15 g Zucker
* 1 EL Himbeerlikör
* 7,5 g Butter, zimmerwarm


Zubereitung:

Für die Hülle, 100 g weiße Schokolade langsam über einem Wasserbad schmelzen lassen. Wenn alles geschmolzen ist, das Himbeerpulver (je nach Farbintensivität) einrühren. Meine weiße Schokolade will nie wirklich flüssig werden. Also gebe ich etwas Kokosfett (z.B. Palmin) dazu.

Als Form habe ich meine Silikomart Herzform gewählt. Die habe ich letztes Jahr in meinem Sommerurlaub in Italien ergattert:-). Nun kommt sie passend zu Valentinstag zum Einsatz.

Die Herzform bis zur Hälfte mit der eingefärbten, weißen Schokolade befüllen und langsam/vorsichtig hin und her schwenken. So das die Ränder komplett bedeckt werden. Etwa 5 Minuten so stehen lassen und den Vorgang nochmal wiederholen. Nun die Herzform auf ein mit Backpapier unterlegtes Kuchengitter kopfüber geben. So kann die überflüssige Schokolade heraustropfen. Etwa 15 Minuten so stehen lassen.

Die Herzchen wieder umdrehen und die überflüssige Schokolade abstreifen. Nun etwa 30 Minuten in den Kühlschrank.

In der Zwischenzeit für die Füllung die Himbeeren mit dem Zucker in einem Topf etwa 2 Minuten kochen.

Die restliche 100 g weiße Schokolade schmelzen und mit der gleichen Menge Himbeerpulver mischen wie die anderen 100 g für die Hülle.

Die heißen Himbeeren durch ein heisses Sieb lassen. Nicht wundern, es kommt wirklich wenig dabei raus:-). Die heiße/warme Schokolade dazugeben und gut verrühren. Abkühlen lassen. So ungefähr nach 15 Minuten den Himbeerlikör dazumischen. Nochmals etwas abkühlen lassen und dann die Butter dazurühren.

Die Füllung in einen Spritzbeutel füllen, die Herzform aus dem Kühlschrank holen und mit der Himbeermasse befüllen. Etwa 3 mm vor dem Rand. Es soll ja noch Platz bleiben um die Praline zu schließen. Die Form nun nochmals in den Kühlschrank stellen bis die Füllung angetrocknet ist.

Die freie Zeit nutzen, um die weiße Schokolade, die auf das Backpapier getropft ist wieder zu erwärmen. Mit der Masse werden die Pralinen geschlossen. Sollte es nicht reichen, einfach mehr Schokolade schmelzen:-). Mehr geht immer:-).

Die Herzchen wieder aus dem Kühlschrank nehmen, die weiße Schokolade drüber giesen, so das alles bedeckt ist. Die überflüssige Schokolade abstreifen, wieder in den Kühlschrank und nach etwa 30 Minuten sind die Pralinen fertig.


Mein persönliches Fazit:

Dauert zwar eine Weile, bis die Pralinen fertig sind, aber es lohnt sich! Sie sehen super süß aus. Vorallem das Tröpchen:-). Die Pralinen haben sich super aus der Form gelost. Das Abwaschen war auch easy. Was will man mehr? Kleine, leckere Pralinen für die Liebsten... selbstgemacht schmeckt einfach besser und man weiß was drin ist:-). Bald werde ich die Pralinen auch mit Vollmilchschokolade probieren... Weitere Silikomartformen sind schon unterwegs zu mir!

Samstag, 2. Februar 2013

Mini Marzipangugl...

... als kleines Häppchen für Zwischendurch!


Zutaten:

* 100 g feine Marzipanrohmasse
* 3 Eier
* 125 g Puderzucker
* 1 Päckchen Vanillezucker
* 125 ml Sonnenblumenöl
* 100 g Mehl, gesiebt
* 1 TL Backpulver
* etwas Puderzucker zum bestäuben

Zubereitung:

Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen. Die Guglhupfform einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

Den Marzipan mit einer Reibe raspeln. Die Eier, den Puderzucker und den Vanillezucker dazu geben und mit dem Schneebesen der Küchenmaschine cremig rühren. Das Öl unter rühren langsam dazugeben.

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und zur cremigen Masse dazugeben.

Den Teig in eine Spritztüte füllen und die Förmchen nur zu 2/3 füllen. Die Gugl 10 Minuten backen. Anschließend erstmal 5 Minuten in der Form lassen. Dann vorsichtig rausnehmen und auf einem Kuchengitter geben. Mit Puderzucker bestäuben und komplett abkühlen lassen.

Die Form auswaschen, neu buttern und mehlen und den selben Vorgang so lange wiederholen, bis der Teig weg ist:-). Ich habe genau 80 Gugl rausbekommen.


Mein persönliches Fazit:

Klein, aber fein! Die aktuelle Lecker Bakery hat sich mal wieder selber übertroffen. Sogar die liebe Sonja habe ich mit diesem Rezept angesteckt. Ihr Rezept könnt ihr HIER nachlesen... Sie hat sogar den Marzipan selber gemacht... Yummi!

Auf jeden Fall habe ich nach einer Kleinigkeit gesucht, die ich für meine Eltern als Willkommensgruß backen kann. Nach 3 Wochen Kreuzfahrt kamen sie nun endlich wieder zurück. Das war schon eine ganz schön lange Zeit. Nun ja, kaum habe ich die Marzipangugl ausgepackt, waren sie auch schon weg. Ganz klar schneller als der Blitz. Wenn das mal kein Lob ist?

Give Away: Oh Valentine, oh sweet Valentine

Ein Herz oder doch vier?

Ich kann einfach net anders... bald ist Valentinstag! Und deshalb möchte ich diesmal auch den Lesern ein Give Away ermöglichen, die keine Backseite betreiben. Backen darf man ja schließlich auch ohne eigene Seite als Hobby haben.

Liebe geht bekanntlich durch den Magen. Warum also für den liebsten, oder die liebste nicht etwas leckers in Herzform backen?

Zu gewinnen gibt es:

* Eine Herztarteform der Firma Kaiser Backformen

Das Foto gehört der Firma Kaiser Backformen

* Ein 4er Pack Herzsilikonformen der Firma RBV Birkmann

Das Foto gehört der Firma RBV Birkmann

Das einzige was Du tuen musst um eine dieser tollen Formen zu gewinnen, sind diese paar Fragen als Kommentar zu beantworten:

1. Über welchen Gewinn würdest Du dich freuen? Und warum gerade dieser
    Gewinn?

2. Welche Rezeptzutat darf in einem Valentinstagsgebäck deiner Meinung
    nach nicht fehlen?

Teilnahmebedinungen:

Bitte lies es sorgfältig durch! Es wäre schade, wenn Du nicht teilnehmen kannst, weil Du was überlesen hast. Ich werde niemanden auf seine Fehler hinweisen.

* Hinterlasse unter diesem Post, ein Kommentar mit deinen Antworten.
* Teilnehmen tun nur die, die beide Fragen beantwortet haben.
* Wenn du anonym kommentierst, hinterlasse bitte einen "Spitznamen".
   Namenlose Kommentare werden nicht gewertet.
* Es gibt insgesamt zwei Gewinne. Somit also zwei Gewinner.
* Die Gewinne werden verlost.
* Versand nur innerhalb Deutschlands möglich.
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
* Keine Gewährleistung der Garantie.
* Das Give Away endet am Donnerstag, den 07. Februar 2013, 20:00 Uhr.

Viel Spaß beim mitmachen und gaaaaanz viel Glück!


Ein herzliches Dankeschön an die Firmen RBV Birkmann und Kaiser Backformen!