Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Samstag, 9. März 2013

Bücherregal: Sweets von Gräfe und Unzer (GU)

Mein Bücherregal:
 
- Sweets - 
Himmlische Verführungen für den ganzen Tag
von Gräfe und Unzer (GU)

 
Als ich das Buch das erste Mal in der Hand hielt, wusste ich schon das ich es haben muss. So viele bunte, normale und einfache Rezepte. Somit also für jeden Anlass das passen dabei :-)! Und für mich ganz besonders... Schokoküchlein mit Erdnussbutterkern, Cookies, Creme Brulee mit Passionsfrüchten und noch vieles mehr.

Alleine als ich das Vorwort der Autorin Nicole Stich gelesen habe, musste ich schmunzeln. Den es trifft einfach zu. Beschreiben tut sie drei Bereiche:

* Dieses Buch ist genau richtig für Sie, wenn Sie...
   (... die Zutaten Butter, Zucker, Sahne, Eier und Schokolade sowieso immer
    immer im Haus haben)

* Dieses Buch ist eher nichts für Sie, wenn Sie...
   (... nicht ohne Kalorienzählen leben können)

* Ich selbst...

Klingt das nicht genial? Ich finde es sehr amüsant und das macht die Autorin sehr syphatisch:-).

Aufgeteilt ist das Buch in sieben Themenbereiche, die das Buch sehr übersichtlich gestaltet:

* Frühstück
* Snacks
* Mittagessen
* Teatime
* Gartenfest
* Desserts
* Betthupferl

Drei Rezepte habe ich gleich in den ersten beiden Tagen nach Besitz des Buches gebacken:

* Rosinenbrötchen
* Cookies & Cream Pralinen
* Baileys-Brownies


Diese Rezepte waren super einfach herzustellen und total lecker. 

Als Reingschmeckte Schwäbin, war schnell klar, dass die Rosinenbrötchen unbedingt probiert werden müssen. Ein tolles Frühstücksbrötchen. Davon hatte meine ganze Familie was. 

Ich liebe ja Oreos. Das war auch der Grund, warum ich die Cookies & Cream Pralinen sofort probieren musste. Das war ein Fehler, den es besteht Suchtgefahr:-).

Die Baileys-Brownies waren himmlisch. Die Kombination Schokolade und Karamell. Traumhaft... Meine Freundin inklusiv ihrer Familie durften diese bei einem Krankenbesuch den ich bei ihr gemacht habe geniessen.

Die probierten Rezepte werden noch für euch noch veröffentlicht. Versprochen.

Somit werde ich weiterhin einige Rezepte ausprobieren... auch die Pfannkuchen, die Mi-cuit au chocolat und die Cranberrycookies zum Beispiel.

Am Ende gibt es ein Register, wie ich es noch nie gesehen habe. Die Rezepte sind mehrfach aufgelistet. Und zwar sortiert nach Namen und nach Zutaten:-). So kann man also nach Zutaten, die man im Vorratsschank hat suchen oder nach einem Rezept das man wiederholt backen möchte. Interessante Idee.

Fakten zum Buch:

Verlag:          Gräfe und Unzer Verlag GmbH
Erschienen:   01. Februar 2013
Buchseiten:   160 Seiten
ISBN:             978-3833828928
Preis:             16,99 € (Deutschland)

 
 
Du möchtest Dir das Buch kaufen? Dafür empfehle ich Dir meine neue Lieblingsbuchhandlung, die auch einen Onlineshop hat: HIER

Kommentare:

  1. Uhhh schon das Titelbild sieht verführerisch gut aus und die Idee mit dem Register ist ja mal klasse!

    Superdupergut ♥

    AntwortenLöschen
  2. Danke für den Tipp und jetzt glaube ich brauch ich es auch . Schreibe es mal zu meiner
    Wunschliste dazu . Finde es nämlich auch mal
    gut einfache Rezepte zu machen die auch mal jeder nachmachen kann .

    AntwortenLöschen
  3. Aaaah, eigentlich wollte ich bei Amazon meinen Wunschzettel abarbeiten und nicht noch verlängern. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hoffe, du bist empfänglich, für sachliche Kritik. Ich mag Deinen Blog, aber ich finde es schade, dass kaum noch ein Post ohne Werbung für eine Firma (Shop, Zeitung ...) oder einem Give away auskommt.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe kein Problem mit Kritik. Ganz im Gegenteil. Ich bin froh drüber. Schade nur, dass die Kritik von Anonym kommt.

      Die Firmenangaben mache ich, für meine Leser die das Hobby: Backen neu entdeckt haben und darüber mehr erfahren möchten. Viele Fragen mich in privaten Nachrichten, wo ich was her ab und wo das drin steht und und und. Um es den Lesern einfacher zu machen,scheibe ich es einfach direkt rein. Meine Buchpräsentationen mache ich, weil ich Bücher liebe und das in meinem Blog auch zeigen möchte. Ausserdem gebe ich als Bloggerin meine Quellenangaben an, woher ich das Rezept habe um rechtlichen Ärger aus dem Weg zu gehen.

      In letzter Zeit habe ich weniger Rezepte gepostet, da ich wichtige Prüfungen hatte, die nun mal wichtiger wahren.

      Ich hoffe du verstehst mich nun ein weniger besser.

      Liebe Grüße
      Karen

      Löschen
    2. Ich kenne das auch und scheibe dann lieber einmal in den Post, wo ich z.B. meine Lebensmittelfarbe oder Ähnlichen kaufe, anstatt es 5x per Mail oder in den Kommentaren beantworten zu müssen. :)
      Und wie soll Karen ein Buch vorstellen ohne den Verlag zu nennen? Auch hier finde ich es gut, wenn gleich ein Link angegeben wird, da auch sonst Fragen wie "Wo kann ich das Buch kaufen!" definitiv kommen würden.

      Liebe Grüße, Miss B.

      Löschen
    3. Ich finde auch, dass Karen das ganz toll macht :)

      Und ich will auch unbedingt die Buchvorstellung mit in die "Darling, show me your cookbook!"-Sammlung aufnehmen! ♥
      Bitte sag ja :D

      Löschen
    4. PS: Infos zu der Sammlung gibt es hier: http://thank-you-for-eating.blogspot.de/2013/03/darling-show-me-your-cookbook.html

      Löschen
    5. Liebe Liv,

      da bin ich mit Sweets auf jeden Fall dabei:-) Habe soeben dein Post kommentiert.

      Vielen Dank für die tolle Idee <3

      Liebe Grüße
      Karen

      Löschen
  5. Hey Karen,
    das Buch klingt ja verfuehrerisch *__*
    Ich kaempfe gerade mit den bestellen buttom von ama*on ;)
    LG

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3