Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Sonntag, 13. November 2016

Cashew-Terrassen-Kekse mit Cashew-Genießer-Creme {Werbung}


Ich lebe nicht vegan und finde es aber immer wieder interessant zu probieren, wie es sich „anfühlt“ mit veganen Produkten zu backen. Die Fragen, ob es anders schmeckt, merkt man den Geschmacksunterschied, tauchen immer wieder in meinem Kopf auf.

Aktuell befinden sich vier Produkte von Vitaquell in meinem Haushalt: Vitasieg, CocoVit, Mandelöl, Ahornsirup und die Cashew-Genießer-Creme. Für dieses Rezept habe ich mich für Vitasieg und die Cashew-Genießer-Creme entschieden.



Vitasieg ist ein pflanzliches Streichfett aus Sonnenblumen- und Rapsöl. Als Brotaufstrich, zum Kochen/Braten und zum Backen ein tolles Produkt. Die Kekse sind gerade beim Backen geschmeidiger geworden, im Vergleich zur Butter die ich üblicherweise verwende.

Die Cashew-Genießer-Creme mit seiner feinen Orangen- und Zimtnote passt in meinen Augen auf jedes Weihnachtsgebäck und zur Brotzeit.  

An Weihnachten freue ich mich immer über schöne, einfach dekorierte Kekse. Wie ich finde, ist es mit mir dem Rezept sehr gut gelungen - Puderzucker geht immer. 


Zutaten:

* 250g Mehl
* 1 Prise Backpulver
* 100 g Cashewkerne (gemahlen - selbst gemahlt)
* 125 g Vitasieg (Pflanzliches Streichfett)
* 1 Prise Zimt
* 1 Prise Salz
* 85 g Zucker
* 1 Ei

* 100 g Cashewkerne (gehackt)
* Cashew-Genießer-Creme
* Puderzucker zum bestäuben

* zwei Sternausstecher (ein großer und ein kleiner)
* Spritzbeutel mit Sterntülle (relativ kleine Tülle)

Zubereitung:

Das Mehl, das Backpulver und die gemahlenen Cashewkerne in einer Schüssel vermischen.

Das Vitasieg, das Zimt, das Salz, den Zucker und das Ei am besten mit dem Schneebesen der Küchenmaschine solange verrühren, bis die Zutaten sich verbunden haben. Anschließend das Mehl dazugeben und mit dem Knethacken zu einem schönen, geschmeidigen Teig kneten lassen.

Den Teig in der Schüssel zugedeckt etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Wer zwei hat, darf auch gleich zwei vorbereiten.

Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsplatte etwa 5 mm dick ausrollen.
Gleichmäßig viele Sterne mit und ohne Sternloch in der Mitte ausstechen. Dafür ein großen Stern ausstechen und mit einem kleinen Stern in der Mitte ein weiteren Stern ausstechen.

Dieses Rezept hat bei mir für genau 16 Terrassenkekse gereicht.

Die Kekse auf das Backblech geben und etwa 8 Minuten backen lassen und anschließend komplett auskühlen lassen. Man kann sie relativ nah aneinander backen, denn sie gehen nicht auf.

Die Sternkekse mit Sternenloch mit Puderzucker bestäuben.

Die Sternkekse ohne Loch, werden mit der Cashew-Genießer-Creme bespritzt. Dafür einen Spritzbeutel mit Sterntülle mit der Creme füllen und kleine Tupfen am Rand des Sternkekses setzen. Anschließend in der Mitte etwas Cashew-Genießer-Creme verteilen. 

Die mit Puderzucker bestäubten Sternkekse auf die bespritzten Sternkekse legen. Das Sternenloch in der Mitte mit den gehackten Cashewkernen befüllen. Mit einem Teelöffel (oder Espressolöffel) klappt es super.   

So schnell und einfach entstehen leckere Weihnachtskekse.



Vitaquell ist ein unabhängiges Familienunternehmen, dass sich seit 1922 mit der Öl- und Margarineherstellung beschäftigt. Die Produktion naturbelassener Nahrungsmittel für die heutigen Reformhäuser, Bio- und Naturmärkte zur vollwertigen Ernährung hat sich Vitaquell durch jahrzehntelange Erfahrung aufgebaut. Hochwertige Lebensmittel werden nach dem Prinzip „best-of-quality“ für alle ernährungsbewusste Menschen hergestellt. Egal ob Vegetarier, Veganer oder Öko. Umweltbewusstsein, Fairness, der Schutz natürlicher Lebensgrundlagen und der respektvolle Umgang mit der Natur sind wesentliche Aspekte von Vitaquell.



Ich persönlich bin froh, dass das „billig muss es sein“ aus vielen Köpfen der Menschen aus meinem Umfeld verschwunden ist. Das billig nicht gut sein kann, müsste eigentlich jedem bewusst sein.

----------------------------------------------------------------------------------------

Dieser Beitrag ist eine Kooperation mit Vitaquell. Meine Meinung zu den Produkten und zur Firma sind nicht beeinflusst und entsprechen meinen persönlichen Empfindungen.

Kommentare:

  1. Mhh, die sehen so toll aus.

    Die stehen ganz oben auf meiner Weihnachtsplätzchen-to-back Liste.

    Kalinka

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karen,
    die Kekse sehen total lecker aus! Vitaquell kannte ich gar nicht. Danke für die Idee und so eine tolle Umsetzung.
    Liebe Grüße,
    Sonja

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3