Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Dienstag, 9. Februar 2016

{Urlaubsfeeling} Sölden... Freude am Ski fahren

Einen Urlaub wie diesen hatte ich definitv das letzte mal in der Schule im Schullandheim. 10 Weiber und 1 Kerl auf einem haufen. 

So viele Frauen eine Woche zusammenzustecken ist ja von vielen Vorurteilen betroffen: Zickenterror, Stress, Eifersucht etc. Wir haben keins der Dinge erfüllt :-). Vielleicht lag es auch an dem einen Mann, der uns vielleicht ein klein wenig ausgeglichen hat :-). 

Es wurde gegessen was auf den Tisch kam, gemeinsam gekocht, aufgeräumt (ausser Gigi, Obst und Gemüse war ein Tabu), gepsielt und und und... Was das Spiel "Klatschen" ist, war bis bis dato nicht bekannt :-).

Was uns auch immer an unseren Urlaub erinnern wird ist Andreas Gabalier mit Hulapalu! Bei jedem Apresski, jeden Abend beim zusammen sitzen und in den Clubs wurden wir mit Hulapalu ständig begleitet. 


Ein Tag haben wir uns Abends die Zeit genommen und sind im Silbertal Rodeln gewesen. Es ist eine 5 km lange Rodelbahn... welch Spaß das war... Vor dem rodeln haben wie im Kuhstahl (Start) gemütlich ein, zwei Bier getrunken. 


"I doubt it" war auch ganz legendär... Jeder von uns 11 hat mindestens einmal am Tag einen "I doubt it"-Moment gehabt. Wer nicht weiß, womit das zusammenhängt, sollte es mal in YouTube eingeben :-).

Zum Urlaubsort:


Sölden ist ein wundervolles Skigebiet. Die 4 Stunden Autofahrt haben sich definitiv gelohnt. Das letzte Mal stande ich vor 10 Jahren auf den Skiern.... nach der Woche ist es echt eine Schande, das ich so lange kein Ski mehr gefahren bin. Die Pisten in Sölden waren für mich als Anfängerin top. Ich habe mich einfach wohlgefühlt und einen unheimlichen Spaß gehabt.

Anfangs kam mir eine Woche Sölden extrem lang vor. Als die Tage aber so langsam zu Ende gingen, war es doch schneller vorbei als gedacht. 

Da wir Anfänger und Profis in unserer Gruppe hatten, haben wir uns aufgeteilt. Mein Wochenplan sah am Ende dann so aus:


Tag 1: Giggijoch/Rotkogljoch

Tag 2: Gaislachkogl
Tag 3: Gaislachkogl
Tag 4: Aquadom
Tag 5: Komplettes Skigebiet
Tag 6: Komplettes Skigebiet
 
Zum Mittagessen haben wir uns immer an der Obstlerhütte getroffen. Wir haben am zweiten Tag festgestellt das uns das Essen dort am besten schmeckt :-).

Der Drehort vom aktuellen James Bond Film "007 Spectre" war mit dem Lift zu erreichen. Traumhaft... Aber im Kino sieht es größer aus :-). Die Aussicht von dort war gigantisch. Eigentlich wollte ich gar nicht mehr runter fahren, sondern eine Weile dort oben verweilen und die Aussicht geniessen.

Zur Ausrüstung:

Vor der Reise habe ich mir alles zusammen geliehen...


* Skischuhe

* Ski
* Skistöcke
* Skihelm
* Skijacke

Meine Einpackliste war gar nicht so riesig:


* Skisocken (von Falke)

* Skiunterwäsche (von Odlo)
* Fleecepullover (von CMP, Odlo, The North Face)
* Skihose 
* Skischuhe (von Head)
* Skibrille (von Alpina)
* Skihandschuhe
Nach dem Urlaub habe ich mich dazu entschlossen mit komplett neu einzurichten bzw. mir das selber zu kaufen, was ich noch nicht hatte:

* Skihelm (von Alpina)

* Skischuhe (von Head)
* Skihandschuhe (von The North Face)
* Skianzug (von The North Face)

Bisher habe nur noch keine eigenen Ski. Ich hoffe das ich bei meinem nächsten Skiurlaub (und ich hoffe ich schaffe es dieses Jahr noch) meine perfekten Ski finden.

Eine neue Skibrille soll auch her... aber ich kann mich einfach noch nicht entscheiden.


Ich war überrascht, wie schnell ich nach 10 Jahren Abstinenz wieder fahren konnte. Klar, ich fahre nicht wie ein Profi, aber ich komme heil unten an. Das ich am dritten Tag schon die schwarze Piste runtergefahren bin, hätte ich mir so schnell nicht zugetraut. Aber es war genial! 

Die Bilder täuschen ein kleines bisschen :-). Wir hatten auch sonnige schöne Tage :-).
FAZIT:

Immer wieder gerne! Ich hoffe das die Truppe nächstes Jahr wieder Reise plant. 

Ski fahren gehört nur definitiv wieder zu dem Sport, der mir Spaß macht. Mit Magazinen bin ich mittlerweile ausgestattet und auf den diversen SocialMedia Plattformen folge ich so vielen Skigebieten und Sportgeschäften das ich hoffentlich nichts interessantes mehr verpasse. 

1 Kommentar:

  1. Die Bilder sehen wirklich toll aus! Ich freu mich auch schon auf den Urlaub. Es geht zu den Hotels im Tannheimertal, die ja auch einiges zu bieten haben! Lg

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3