Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 17. Juli 2014

{Raspberry} Himbeer-Rührkuchen...

... fruchtig geniessen!

Neben den Erdbeeren ist nun Zeit für Himbeeren. Schön verpackt in einem leckeren Rührkuchen, schmecken Sie mir besonders gut. Sie runden den Kuchen einfach mit ihrer gewissen Süße ab.

Zum Geburtstag von meinem Bruderherz habe ich ihm passend zum Nachnamen diesen *Flugzeugkuchen für die Arbeit gebacken. Seine Kolleginnen und Kollegen waren begeistert.



Zutaten:

* 50 g Butter
* 175 g brauner Zucker
* 3 EL Vanillezucker (oder eine Packung)
* 3 Eier
* 100 ml Milch
* 200 g Mehl
* 2 TL Backpulver
* 1 Prise Salz
* 250g frische Himbeeren

* Butter und Mehl für die Form
* etwas Puderzucker


Mein Bauer hatte keine Himbeeren mehr, also habe ich zu SanLucar gegriffen :-)

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen. Die Kuchenform (*Flugzeug) einfetten und mit etwas Mehl bestäuben.

Die Butter in einem Topf langsam zum schmelzen bringen. 

In der Zwischenzeit die Himbeeren in ein großes Sieb geben und kurz abwaschen und abtropfen lassen. 

Den Zucker, den Vanillezucker und die Eier in der Küchenmaschine schaumig rühren. 

Die geschmolzene Butter mit der Milch verquirlen (geht am besten mit einer Gabel) und unter die Eiermasse rühren. 

Das Mehl mit Backpulver und dem Salz mischen und mit einem Teigschaber unter den Teig heben. Die Himbeeren mit etwas Mehl bestäuben und ebenso langsam unter den Teig rühren. 

Den Teig anschliessend gleichmässig in die Backform füllen und ca. 30 Minuten backen. Eine Stechprobe auf jeden Fall durchführen. Je nach höhe der Backformen verlängert sich die Backzeit. Mein *Flugzeug war ganz schön flach. Den Kuchen kurz abkühlen lassen und langsam aus der Form stürzen.

Zum Ausschmücken habe ich den Kuchen mit etwas Puderzucker bestäubt.




Mein persönliches Fazit:

HAMMER Kuchen der super schmeckt und wie immer super einfach zu backen ist. Das Originalrezept habe ich von Applewoodhouse *hier. Sie hat ihn allerdings mit Erdbeeren gebacken :-).

Besonders toll fand ich die Variante, da er komplett aus braunem Zucker besteht... YUMMI. 

1 Kommentar:

  1. Rührkuchen mit Himbeeren - hab ich glaube ich noch nie gegessen, werde ich nach der Lobeshymne hier aber bestimmt mal gerne probieren ; )

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3