Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Montag, 21. Oktober 2013

{Herbstlich} 1 Ausstecher 2 Rezepte (Doppelpost mit Maria) ...

... Weisse Schokoladen-Marzipan-Kekse!
 
Als ich gesehen habe, dass Maria von Marylicious die gleichen Ausstecher bei Casa-di-Falcone bestellt hat, wollte ich direkt ein Partner Post starten. Das habe ich HIER auch schon mal gesehen. Eine Form und zwei Rezepte finde ich eine tolle Sache und möchte es euch allen zeigen. Bis kurz vor der Veröffentlichung von diesem Beitrag wussten wir gegenseitig nicht, was der andere gebacken hat. Ich habe mich für süß entschieden... Marylicious für herzhaft. HIER kommt Ihr zum tollen Rezept von Maria. 

ICH bin begeistert und Ihr?

Zutaten:

* 40 g weiße Schokolade
* 40 g Marzipan (evtl auch 50 g)
* 220 g Mehl (gesiebt)
* 70 g Puderzucker (gesiebt)
* 150 g kalte Butter
* 3 TL Vanillezucker (oder 1 Päckchen)


Zubereitung:

Die weisse Schokolade mit dem Marzipan klein hacken. Ich habe dafür meinen Turbo-Chef benutzt. Der kriegt einfach alles klein.

Die weisse Schokolade mit dem Marzipan, das Mehl, den Puderzucker, die Butter und den Vanillezucker mit der Küchenmaschine oder dem Handmixer zu einem glatten Teig rühren lassen. Habt ein wenig Geduld, es dauert ein wenig bis sich alle Zutaten verbunden haben. Den Teig nun in Frischhaltefolie packen und für eine Stunde in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Eine Arbeitsfläche nun mit etwas Mehl bestäuben und den Teig auf 3mm ausrollen. Zuerst habe ich die Eichenblätter ausgestochen und auf das Blech gelegt. Hier reicht ein geringer Abstand. Das nächste Blech bestand dann aus den Eicheln und so ging es weiter bis der ganze Teig ausgestochen war. Insgesamt habe ich 3 Bleche Eichenblätter und 2 Bleche Eicheln aus dem Teig bekommen.

Es ist wichtig, immer gleichgroße Ausstecher in den Backofen zu tun. Sonst werden die kleineren schnell dunkel, während die großen Ausstecher noch sehr hell sind.


Das selbe Hobby verbindet und bringt neue Freundschaften. Ich bin sehr froh, dass ich zum ersten Stuttgarter Bloggertreffen gegangen bin. Hier habe ich die liebe Maria direkt ins Herz geschlossen.


Mein persönliches Fazit:

Beim nächsten Mal gebe ich mehr Marzipan dazu. Den hat man leider nicht so ganz rausgeschmeckt. Aber die Zubereitung war super einfach. So wie ich es mag. Gemeinsam mit einer Freundin hat uns das Kekse backen den Abend versüßt.


Das Rezept ist aus dem Buch "Weihnachten mit Fräulein Klein" vom Callwey Verlag.

Verschenken gehört neben dem Backen ja zu meinem weiteren Hobby. Daher habe ich der lieben Nancy von Samt & Sahne ein kleines Tütchen mitgebracht. Geschmückt mit einem Anhänger und herbstlichem Stempel. Mit einem tollen, roten Garn gibt es dem Tütchen noch einmal einen gemütlichen Touch.

Info: Links zu Onlineshops oder kommerziellen Webseiten sind ausschließlich Empfehlungen die ich nach bestem Wissen und Gewissen weitergebe.

Kommentare:

  1. Hört sich sehr gut an und ist - wie immer - wunderbar verpackt :-) ich finde immer Schenken macht fast noch mehr Spaß wie beschenkt werden :D

    AntwortenLöschen
  2. Die Verpackungen sehen echt toll aus. Ich bin immer froh über gute Shop-Empfehlungen :)

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Die Verpackung sieht toll aus. Das ist doch irgendwie immer das Krönchen auf ein tolles Gebäck.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  4. find ich toll Ihr Zwei!
    und sehr hübsch verpackt, da möchte man auch eines haben :)

    Liebe Grüße
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. und lecker waren sie!!!!
    herzlichen dank!

    auf so nen post hab ich auch mal lust...
    wieso fragt mich denn keiner, ob ich darauf lust hätte?! :)

    liebste grüße
    nancy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. darauf hätte ich auch Lust, habe mich auch schon gefragt :D

      Löschen
  6. Guten Morgäähn liebe Karen,

    ja - ich bin sehr früh "unterwegs".
    Irgendwie bin ich jetzt auf deinen Blog gehopst und oh je... die Zeit vergeht hier, wie im Fluge! (Liegt vielleicht an deinem Namen!?!? -hi, hi)
    Vielen Dank, dass du solch schöne Post`s schreibst! Ich komme bestimmt jetzt öfters hier vorbei, wenn ich mal wieder nicht weiß, was ich für meine Family backen soll. Bei dir spürt man total die Liebe zu deinem Hobby und möchte am liebsten sofort alles nachbacken...

    Bis bald und liebe Grüße aus dem Erzgebirge
    Gaby

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3