Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Freitag, 28. Juni 2013

Erdbeerbecher la Bombe... (vegan)

... ein Strandgefühl für Zuhause!
 
 
Die liebe Jassek von Baking the law hat wieder zum Back-A-Thon aufgerufen und ich bin diesmal zum ersten Mal dabei! Das sechste Thema heißt: Die vegane Cupcake-Morphose eures Lieblings-Eisbechers!

Was passt da also besser, als ein leckerer Eisbecher...

Wer Lust hat, kann noch  bis zum 30. Juni 2013 mitmachen.


Zutaten:

Für die Muffins:

* 180 g Weizenmehl
* 190 g Zucker (feines Zucker)
* 30 g Kakao (ungesüßt)
* 1 TL Salz
* 3 TL Vanillezucker (oder eine Packung)
* 230 ml Wasser
* 80 g Sonnenblumenöl

* 2 EL Apfelessig
* 2 TL Natron

* eventuell 3 Erdbeeren

Für die Erdbeercreme:

* 1 Vanilleschote
* 200 ml Sojadrink
* 2 EL Rohrrohzucker
* 2 TL Vanillepuddingpulver
* 200 g Erdbeeren und etwas Zucker
* 160 ml aufschlagbare Schlagcreme
* (eventuell Sahnesteif)


Zubereitung:

Für die Muffins zuerst den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Backpapier auslegen. Da die Muffins dunkel sind habe ich ganz normale Papierbackformen genommen die ich am Ende abziehe und sie auf neue, schöne setze.

Nun das Mehl, den Zucker, den Kakao, das Salz, das Vanillezucker, das Wasser und das Sonnenblumenöl auf der niedrigsten Stufe der Küchenmaschine verrühren.

Das Natron mit dem Apfelessig in ein hohes Glas geben. Es schäumt kurz auf und dann zum Teig dazugeben und mitrühren.

Den fertigen Teig gleichmäßig in die Papierförmchen füllen (ich habe in den Teig noch ein paar Erdbeerstückchen gedrückt:-)) und etwa 30 Minuten backen.

Für die Erdbeercreme (kann man in der Zeit wo die Muffins backen sehr gut vorbereiten) die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen und mit etwa 150 ml des Sojadrinks und dem Zucker aufkochen. Die restliche Milch mit dem Vanillepuddingpulver verrühren. Wenn die Vanillemilch kocht, die Vanillepulvermischung dazugeben und eine Minute dauerhaft rühren und kochen lassen. Jetzt abkühlen lassen und zwischendrin immer wieder rühren, damit sich keine Haut bildet.

Erst wenn die Muffins fertig sind, die Erdbeeren mit etwas Zucker pürieren. Erdbeerpüree unter den abgekühlten Vanillepudding rühren.

Die aufschlagbare Schlagcreme aufschlagen. Bei mir hat es nicht ganz so gut geklappt, deshalb habe ich etwas Sahnesteif dazugegeben.

Die Schlagcreme nun vorsichtig unter die Erdbeermasse geben, bis alles vermischt ist.

Die Muffins ausziehen und den oberen Teil runterschneiden und verputzen. Sau lecker:-). Die Muffins in eine schöne, gewünschte Form setzen und die Erdbeercreme darauf verteilen und dekorieren. Ich habe Erdbeeren pürieret, darauf verteilt und mit einem Zahnstocher ein kleines Muster gezogen. Zur Deko noch nette *Aufkleber mit dem Zahnstocher eingesteckt und fertig sind die Sommermuffins.




Mein persönliches Fazit:

Ich backe ja ab und zu vegan und finde den Back-A-Thon eine tolle Herausforderung. Die Muffins sind fast schwarz geworden. Es ist der Wahnsinn. Die schmecken so fluffig und lecker. Mein Experiment finde ich gelungen und träume nun von Strand und Sonne ...


* die Artikel wurden mir von Casa-di-Falcone zur Verfügung gestellt

1 Kommentar:

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3