Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Sonntag, 14. April 2013

Brownies (vegan)

... die Tante darf nun kosten!
 
 
Hoher Besuch aus Wolfsburg. Meine Oma und meine Tante haben uns für ein Wochenende besucht. Da meine Tante Veganerin ist, durfte ich mich in meiner Küche damit beschäftigen:-). Es hat einen riesen Spaß gemacht.

Zutaten:

* 300 g Weizenmehl
* 130 ml Sojadrink
* 130 ml Ahornsirup
* 120 g grob gehackte Nüsse (ich habe Mandeln genommen)
* 100 g Kakao
* 100 ml Rapsöl
* 100 g Zartbitterschokolade (Halbbitter von Rittersport)
* 80 g Zucker
* 10 g Weinsteinbackpulver
* 1/2 TL Vanillepulver
* 1 Prise Salz


Zubereitung:

Den Backofen auf 170 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Zartbitterschokolade grob hacken und auf die Seite stellen.

Das Mehl, die Nüsse, den Kakao, den Zucker, den Backpulver, den Vanillepulver und das Salz mischen.

In einer weiteren Schüssel (oder einem hohen Becher) den Sojadrink, den Ahornsirup und das Rapsöl mit einem Stabmixer kurz auf mixen.

Die Soja-Öl-Mischung vorsichtig mit dem Schneebesen oder der niedrigsten Stufe der Küchenmaschine in die Mehlmasse mischen.

Die Zartbitterschokolade unterheben und in eine Form geben. Ich benutze immer diese quadratische Springform (24 cm x 24 cm). Hier brauche ich kein einfetten. Ich lege nur ein Backpapier drunter, damit ich nachher beim schneiden keine Kratzer rein schneide. Den Teig muss man mit etwas Kraft in die Form drücken. Er wird sehr fest, was im Ergebnis nichts zu bedeuten hat.  

Den Brownieteig etwa 20 Minuten backen. Auskühlen lassen, in Würfel schneiden und genießen.



Mein persönliches Fazit:

Vegan backen finde ich von mal zu mal leckerer. Die Zutaten bekommt man in jedem herkömmlichen Supermarkt. Schmecken tut es für mich genau so wie "normale" Brownies. Das Rezept ist schnell und einfach gemacht.

Das Rezept ist aus dem Buch "einfach vegan von Roland Rauter".


Kommentare:

  1. das Rezept klingt wirklich gar nicht so kompliziert... hab mir auch schon überlegt demnächst vegan zu backen, aber nachdem ich da einige zutaten gelesen hatte von denen ich noch nie gehört habe, dass es sie gibt, habe ich das demnächst auf irgendwann verschoben ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Mmmhhhh lecker! Sehen toll aus und du hast Recht - vegan backen ist leichter als man annimmt ^^

    Wink und liebe Grüße SuSe

    AntwortenLöschen
  3. Boah, wie lecker das klingt!!! So ein Stück könnte ich jetzt auch gebrauchen :-)
    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  4. Mhmmmmjam, sehr lecker :) Aus meinem Ofen kam heute auch der Duft von warmen, veganen Brownies. Immer eine gute Wahl!

    Viele liebe Grüße & guten Appetit,
    Juli

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3