Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Mittwoch, 7. September 2016

{Kuchen} Schokoladen-Bananen-Brot


Der erste "Kuchen" aus meiner neuen Küche! Ist das nicht toll? Endlich wieder Platz und Ordnung. Es ist wunderbares Gefühl, sich die Küche neu einzuordnen, alles wichtige griffbereit zu stellen und und und. Ach einfach herrlich.

Ja, und schon wieder ein Rezept mit Bananen. Ich kaufe eindeutig immer zu viel und sobald sie richtig reif sind, verarbeite ich sie ganz einfach in eine Leckerei. So reif, mag ich sie dann auch nicht mehr in der Vesperbox haben.

Für ein gemütliches Picknicken mit Freunden am Kurpark in Gernsbach, haben sich dann die reifen Bananen für praktisch erwiesen. Ruckzuck fertig und wir konnten das schöne Wetter geniessen.

Zutaten:

* 130 g Mehl (z. B. **Rieper)
* 50 g Kakaopulver (z. B. **Koawach Pur)
* 2 TL Backpulver
* 1 Prise Salz
* 2 reife Bananen
* 180 ml neutrales Öl (z. B. Rapsöl)
* 100 g Zucker
* 1 Ei
* Mark von einer Vanilleschote (z. B. **Vanille Shop)
* 80 g Schokoladentropfen

Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine **Kastenform mit Backpapier auslegen.

Das Mehl, das Backpulver, den Kakao, das Natron, das Vanillemark und das Salz miteinander vermischen.

Die Bananen zerdrücken und gemeinsam mit dem Öl, dem Ei und dem Zucker zur Mehlmischung geben und mit der Küchenmaschine (oder dem Handmixer) verrühren lassen.

Die Schokoladentropfen mit einem Teigschaber unterheben.

Den fertigen Teig gleichmäßig in die Kastenform füllen und etwa 60 Minuten backen.

Mein persönliches Fazit:

Lecker - Schnell - Einfach! Genau so mag ich das. Das Schokoladen-Bananen-Brot hat sich auf alle Fälle gelohnt. Uns sechs Picknickern hat er super geschmeckt und war auch rasch verspeist. Ob was übrig geblieben ist? Auf keinen Fall... wir haben alle zwei Stücke verputzt.

--------------------------------------------------------------------------------------

Das Original-Rezept ist von dem lieben Patrick von "Ich machs mir einfach"! 
 

--------------------------------------------------------------------------------------
** Empfohlene Produkte / Werbung / Affilate Links

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3