Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 2. Juni 2016

{Blog-Geburtstag} Karens Backwahn ist jetzt 4 Jahre alt und feiert mit Dr. Oetker {Give Away / Werbung}


Kaum zu glauben das es schon so lange her ist, seit ich das erste Rezept veröffentlicht habe - die Idee hatte einen Blog zu starten - die Entscheidung getroffen habe Food Bloggerin zu werden.

Es war wie ich finde eine gute Entscheidung und ich bin baff, wie lange sich das schon so hält. Das ich nach 4 Jahren immer noch keinen Hauch von Unlust verspüre. Ganz im Gegenteil... ich bekomme Tag für Tag mehr Lust und Hunger auf frisch gebackenen Kuchen :-).

Ich freue mich schon heute auf meinen nächsten Blog-Geburtstag... und den nächsten... und nächsten...

Dieses Jahr habe ich ein kleinen Marathon geplant. Natürlich nicht im wahrsten Sinne des Wortes. Und zwar heißt es ab heute:


4 Jahre - 4 Wochen - 4 Sponsoren

Bildquelle: Wikipedia

In der ersten Woche beginne ich mit Dr. Oetker. Dr. Oetker ist mein erster Sponsor gewesen. Ich erinnere mich als ob es gestern gewesen ist... als das erste Paket mit all den Produkten bei mir ankam. Man hat mich kaum aus der Küche bekommen. Kakao hier, Backpulver da, Kuvertüre dort...

Jetzt die Frage an Dich.


Welche Erinnerung verbindest Du mit Pudding?


Meine Erinnerung geht ganz weit zurück. Als ich noch ein kleines Kind war, hat meine Mutter Pudding immer  gekocht, wenn ich zu Hause war. Sie wusste genau, dass ich den Pudding nur esse solnage er noch warm ist. Als Kind mochte ich die Haut nicht, die sich drüber gezogen hat, wenn der Pudding ausgekühlt ist. 

Zu gewinnen gibt es 4 x eine gefüllte Jubiläumsdose "Pudding Page" (1 x Original Pudding Vanille-Geschmack 3er, 1 x Original Pudding feinherbe Schokolade 3er, 1 x Original Pudding Mandel-Geschmack 3er).




Hunger bekommen? Dann hinterlass ein Kommentar unter diesem Beitrag und beantworte meine gestellte Frage. 

P.S. Die geniale Froilein Pink von Zauberhaftes Küchenvergnügen hat sehr leckere **Puddingbrezeln gebacken. Wer also noch Ideen braucht um den Pudding zu verwerten darf gerne vorbeischauen. YUMMI

--------------------------------------------------------------------------------------

Teilnahmebedienungen:

* Kommentiere liebevoll unter diesen Beitrag, welche Erinnerung Du mit

   Pudding in Verbindung bringst. Am Mittwoch, den 08.06.2016 um 23:59 Uhr 
   endet die Aktion und es wird gelost.

* Gewinnen kannst Du eine von vier **gefüllten Jubiläumsdosen "Pudding Page"

* Du musst mindestens 18 Jahre alt sein und eine Anschrift in Deutschland
   haben.

* Gebe einen Namen an, Anonyme Kommentare kann ich nicht werten. Damit
   Du direkt erreicht werden kannst, ist eine E-Mail Adresse sehr hilfreich.

* Der Gewinner wird von mir per E-Mail benachrichtigt und in diesem Beitrag
   bekannt gegeben.

* Der Gewinn wird direkt von mir an Dich weitergeschickt. Selbstverständlich 

   ist der Gewinn originalverpackt und unbenutzt :-).

* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


--------------------------------------------------------------------------------------


Das Gewinnspiel ist beendet! Gewonnen haben:

* Britti
* Hanni
* Sarah K.
* Daniela G. 

Bitte lasst mir Eure Anschrift zukommen. (E-Mail: Karensbackwahn@gmail.com)

--------------------------------------------------------------------------------------

Danke an **Dr. Oekter, die mein 4 jährigen Blog-Geburtstag mit diesem Give Away unterstützen.


--------------------------------------------------------------------------------------

** Empfohlene Produkte / Werbung / Affilate Links 

Kommentare:

  1. Hallo Karen.
    Meine Mutter kochte den Pudding früher immer mit Eischnee. Das mag ich überhaupt nicht. Heute esse ich lieber Vanille Pudding als Schoko . In der Erinnerung ist Pudding immer in der Verbindung von zu Hause und Heimat. Heute freue ich mich über die strahlenden Augen meiner Kinder ,wenn sie die Puddingschüssel im Kühlschrank entdecken. Ohne Eischnee essen wir ihn alle gerne.
    Gruß Anne

    AntwortenLöschen
  2. Moin Karen!

    Meinen herzlichen Glückwunsch zum 4ten Blog-Geburtstag!
    Vielen lieben Dank für die vielen Leckereien aus deiner Küche.
    Bin gespannt, was uns in nächster Zeit für Köstlichkeiten erwarten...

    Welche Erinnerung ich mit Pudding in Verbindung bringe?

    Die liegt schon ein paar Jahrzehnte zurück.
    Ich war der *Topfschlecker*.
    'Die Reste' aus dem Topf kratzen, wenn meine Ma für uns Pudding gekocht hat.
    LECKER!

    Liebe Grüße, Britti

    britta.wiederholz(at)gmx.net

    AntwortenLöschen
  3. Alles alles liebe zum 4. Blog-Geburtstag :))

    Ich verbinde mit Pudding kleine Schlemmerauszeiten mit Freundinnen, denn Pudding war das erste was meine Mädels und ich "kochen" konnten ;)

    Viele Grüße!
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Meine Oma hat immer immer immer Dr. Oetker Pudding gekocht und bei uns zu Hause war das auch ein beliebtes Dessert. Kindheitserinnerungen kommen bei Schokopudding auf gekochten Zimtbirnen mit viel Schlagsahne auf! :-) Liebe Grüße, Hanni
    hanni2610[at]gmx[pkt.]de

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Karen,
    meinen herzlichsten Glückwunsch zum Blog-Geburtstag. Es macht Freude zu sehen wie viel Liebe du hier rein steckst.
    Mit Pudding verbinde ich ungeduldige kindliche Vorfreude. Bei uns wurde der Pudding (eigentlich immer von Dr. Oetker) oftmals während des Kochen des Mittagessens zubereitet. Als Kind konnte ich es gar nicht abwarten endlich das Mittagessen für beendet zu erklären und den draußen abkühlenden Pudding reinzuholen und zu genießen. :)
    Liebe Grüße
    Chani (meine E-Mail-Adresse habe ich dir im Rahmen eines anderen Gewinnspieles zukommen lassen)

    AntwortenLöschen
  6. Mein Papa liebte Vanillepudding mit Himbeersirup - und ich esse ihn noch heute so, in loving memory! 😍
    LG, Sandra
    Sandralex2004@aol.com

    AntwortenLöschen
  7. Wow, 4 Jahre ist eine tolle Leistung. Ich lese auch schon lange mit. Ich mochte den Pudding auch nie wegen der Haut. Aber auf dem Obstboden als Puddingkuchen hab ich ihn geliebt. Der Gewinn käme also gerade recht für ein neues Rezept bei mir. Liebe Grüße Caro

    AntwortenLöschen
  8. Guten Abend meine Liebe!
    Herzlichen Glückwunsch zum vierten Blog Geburtstag! Ich finde es bei dir einfach klasse! Ich folge dir von Anfang an. Früher mia he.... Ich habe leider so keine Erinnerungen.... bei uns gab es so keinen Nachtisch😔 ganz selten wohl Dr oetker caramel pudding Mut Milch zum anrühren. Lass dich feiern und auf die nächsten Jahre mit dir und deinem Blog🎂🍀🍄💜😘 vlg Tine
    Sahnebomber at Yahoo Punk de

    AntwortenLöschen
  9. Meine Mutter backt immer zur Erdbeerzeit einen Erdbeerkuchen. Unter den Erdbeeren gibt sie den Vanillepudding von Doktor Oetker. Und davon hatte sie immer zuviel gekocht, sodass zwei Schälchen für sie und mich übrig waren. Diese haben wir am liebsten warm gelöffelt. Ich glaube, kein Kind mag die Haut vom Pudding ;-)

    Liebe Grüße
    Helene

    HeleneAnsperger@web.de

    AntwortenLöschen
  10. Meine Oma hat immer den leckeren Vanillepudding gemacht wenn sie nach dem Kindergarten/schule auf uns aufgepasst hat und wir ihn noch meist wo er noch warm war gegessen haben:) Schöne Erinnerung! sarahkruse@t-online.de

    AntwortenLöschen
  11. Oooh, das weiß ich noch genau. Ich bin ein Juni-Kind, zu meinem Geburtstag hab es Erdbeer-Torte - mit Pudding unter der Erdbeeren. Wenn der Rest-Pudding abgekühlt war, durft ich ihn essen. Vanillepudding und Erdbeeren sind für mich heute noch unzertrennbar mit meinem Geburtstag verbunden. :)
    haferhexe@outlook.com

    AntwortenLöschen
  12. Meine Erinnerung an Pudding hält eigentlich noch bis heute an. Nach Weihnachten, wenn man die Plätzchen sozusagen schon über hat :-) wurden und werden bei uns die "Ausgestochenen" zum Plätzchenpudding umgewandelt (einfach Vanillepudding kochen und abwechselnd mit den Plätzchen Schicht für Schicht in eine Schüssel füllen. Das hat mir schon als Kind super geschmeckt und tut es immer noch :-)))

    AntwortenLöschen
  13. Zuerst einmal herzlichen Glückwunsch zum Blog-Geburtstag! Bald ziehe ich mit Dir gleich und mein Blog wird auch vier Jahre alt!

    Ich verbinde mit Pudding in erster Linie meine Oma! Denn bei ihr gab es immer Schokoladenpudding, wenn wir zu Besuch waren. Das war etwas ganz besonderes, denn daheim gab es "nur" Vanillepudding. Außer an Geburtstagen. :)

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Karen, auch hier möchte ich Dir noch einmal recht herzlich zum Bloggeburtstag gratulieren.
    Vanillepudding hat meine Mama meistens Sonntags gekocht, lauwarm schmeckt er am besten, kurz bevor sich die Haut bildet. Am liebsten habe ich ich immer den Topf ausgeschleckt :) Heute mache ich mir gerne Vanillepudding um mich an die gute alte Zeit zu erninnern, dann sitze ich im Schneidersitz auf dem Sofa, mein Schüsselchen Vanillepudding auf dem Schoß und träume versonnen vor mich hin...

    AntwortenLöschen
  15. Herzlichen Glückwunsch zu deinem 4 Bloggeburtstag liebe Karen auf viele weitere...
    Kindheitserinneren mit Pudding fällt mir spontan eine Schüssel mit halb Schokopudding und halb Vanillepudding ein.Mmmhhh da haben wir uns immer gefreut...
    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Karen,


    also ich denke immer an die schreckliche Haut! Ich fürchte aus diesem Grund bin ich kein großer Puddingesser. Den mache ich meist für Mann und Kinder :) oder nutze ihn zum Backen (die Puddingbrezeln habe ich auch gebacken, sehr lecker).

    Ich wünsche Dir noch viel Freude am Blog und dem Bloggen. Und weiter so mit vielen leckeren Köstlichkeiten.

    LG Manuela S.

    AntwortenLöschen
  17. Huhu,

    bei mir gab es früher bei Oma meistens immer einen Vanillepudding zum Nachtisch. Bin immer mit Opa in den Garten gegangen und Brombeeren zu pflücken, die hat meine Oma dann gekocht und kamen über den Pudding. Mhm das war immer sehr lecker :)

    Liebe Grüße Sinni
    musicstylegirl(at)web.de

    AntwortenLöschen
  18. Es gab in meiner Kindheit nicht regelmäßig Pudding aber wenn es Pudding gab, war es ein Fest. Immer, wenn wir aus dem Familienurlaub nach Hause kamen, begrüßte Oma uns mit einem Schälchen Pudding mit Früchten für jeden. Es gab immer nur genau ein Schälchen, weshalb ich mir jeden Löffel so bewusst wie möglich in den Mund schob, um die besondere Leckerei so sehr zu genießen wie möglich. Wenn ich selbst Pudding koche, ist das auch großartig aber ehrlich gesagt ist es nicht exakt das gleiche wie Omas Puddingüberraschung. Ich sollte meine Mitbewohnerin auch mal mit Pudding überraschen… oder mit Puddingbrezeln. ;)

    Auch von mir Gratulation zum Bloggeburtstag - vier Jahre lang kontinuierlich tolle Rezepte zu veröffentlichen ist schon eine beeindruckende Leistung. Vielen Dank für die ganzen tolle Anregungen!

    Liebe Grüße,

    Apfelkern
    (bioapfelkern(at)googlemail.com)

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3