Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Montag, 2. Mai 2016

{Kuchen} Rhabarber-Gugelhupf mit weisser Schokolade


Ab April beginnt für mich die schönste Zeit - Es gibt endlich wieder leckeres heimisches Obst und Gemüse zum backen!

Auch jetzt im Mai ist der Rhabarber für mich ein Highlight... Rhabarbersirup, Rhabarbertorte, Rhabarbermarmelade... und natürlich einen schnellen - leckeren Rhabarber-Gugelhupf. Kannst Du glauben, dass meine Familie den Kuchen an einem einzigen Tag komplett verspeist hat? Und wir waren an dem Tag nur zu dritt :-).
Seit dem ich meine neue **Gugelhupfform aus Emaille besitze, bin ich unfassbar süchtig damit zu backen. Es erleichtert die Arbeit nach dem Backen (kein ewiges putzen, kein schruben, keine Reste die hängen bleiben).



Frischen, heimischen Rhabarber auf dem Markt gekauft und schon kann es los gehen. 

Zutaten: 

* 500 g Rhabarber
* 250 g weiche Butter
* 100 g Zucker
* 3 TL Vanillezucker
* 1 Prise Salz
* 5 Eier (Größe M)
* 375 g Mehl (z. B. von **Weichweizenmehl von Rieper)
* 4 gestrichene TL Backpulver

* 150 g weisse Kuvertüre
* 1 TL neutrales Öl

Zubereitung:

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen, die Gugelhupfform einfetten und mit Mehl bestäuben.

Den Rhabarber waschen, putzen (nicht schälen) und in kleine Würfel schneiden.

Die weiche Butter in der Küchenmaschine cremig rühren. 

Zucker, Vanillezucker und Salz mit einander vermischen und nach und nach zur cremigen Butter rühren. 

Jedes Ei etwa 30 Sekunden einzeln auf höchster Stufe unterrühren. 

Das Mehl mit dem Backpulver vermischen, auf mittlere Stufe kurz unterrühren, bis sich ein Teig ergibt. 

Das Rhababer mit einem Teigschaber unterheben.

Den Teig in die Gugelhupfform geben, auf der untersten Schiene etwa 60 Minuten backen. 

Nach dem backen, den Gugelhupf etwa 10 Minuten darin auskühlen lassen. Anschließend stürzen und komplett auskühlen lassen.

Für die Glasur die weisse Kuvertüre hacken und gemeinsam mit dem Öl über heißem Wasserbad schmelzen lassen

Den Gugelhupf mit der Glasur verzieren, abkühlen lassen und servieren. 



Mein persönliches Fazit:

LECKER - EINFACH - SCHNELL! Das einzig Aufwendige ist es, den Rhabarber einzukaufen und zu schneiden. Den Rest hat eine Backfee in der Regel zu Hause... Der Rhabarber im Gugelhupf macht den Kuchen auch zu einem bunten Hingucker. Geschmacklich - Sehr sehr lecker!



--------------------------------------------------------------------------------------
** Empfohlene Produkte / Werbung / Affilate Links

Kommentare:

  1. Nom! Sieht absolut köööööööstlich aus!

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmm. Der Gugelhupf sieht wunderbar saftig und sehr lecker aus.

    Liebe Grüße
    Anita ☆

    AntwortenLöschen
  3. Total lecker, vor allem mit der weißen Kuvertüre. Hab ihn heute zum zweiten Mal gebacken. *yummy*

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3