Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Mittwoch, 25. Mai 2016

{Kuchen} New York Cheesecake


Wieder ein Rezept, dass ich aus dem Buch **Cheesecakes, Pies & Tartes (Die Buchautorin **Cynthia Barcomi hat mal wieder mit dem **Mosaik Verlag ein tolles Werk veröffentlicht) nachgebacken habe.  Diesmal sogar aus einem ganz besonderen Grund. Freunde haben mich darum gebeten, etwas leckeres für die Taufe ihres Sohnes zu backen. Na wenn ein New York Cheesecake da nicht genau das Richtige ist, weiß ich auch nicht. 

Besonders schön finde ich, dass die drei Schichten ganz toll zu erkennt sind: "Boden - Füllung - Glasur". Der New York Cheesecake war einer der ersten Kuchen die vespeist waren... WOW

Zutaten:
(Für eine Springform mit einem Durchmesser von 23/25 cm)

* 90 g Mehl
* 50 g Weizenvollkornmehl
* 15 g Weizenkleie
* 45 g Muscovado-Zucker
* 1/4 TL Vanillesalz
* 1/4 TL Zimt
* 1/4 TL Backpulver
* 120 g weiche Butter
* 1 EL Honig
* 1 TL Vanilleextrakt

* 430 g Frischkäse
* 110 g Zucker
* 2 Eier
* 1 TL Zitronensaft
* 1/2 TL Vanillesalz

* 460 g saure Sahne
* 2 EL Zucker
* 1 TL Zucker
* 1 Prise Salz
* 1/2 TL Vanilleextrakt
* Zesten von einer Bio-Zitrone

Zubereitung:

Den Backofen auf 175 Grad Umluft vorheizen und eine Springform mit einem Durchmesser von 23/25 cm einfetten.

Für den Boden das Mehl, das Weizenvollkornmehl, das Muscovado-Zucker, das Vanillesalz, den Zimt, das Natron und das Backpulver in einer Schüssel vermischen. 


Anschließend die weiche Butter, den Honig und das Vanilleextrakt nacheinander in einer Küchenmaschine oder mit einem Handmixer dazurühren. 


Den Teig ganz fest an den Boden der eingefetteten Springform drücken und etwa 12 Minuten backen. Den Kuchenboden nach dem Backen in der Form auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Für die Füllung den Frischkäse mit der Küchenmaschine oder einem Handmixer cremig aufschlagen. Den Zucker die Eier (einzeln), den Zitronensaft und das Vanillesalz nach einander dazugeben und unterrühren lassen. 

Die Backofentemperatur auf 190 Grad Umluft erhöhen, die Füllung gleichmäßig auf den ausgekühlten Boden verteilen und 20 Minuten auf der unteren Schiene backen. 

Den New York Cheesecake aus dem Ofen nehmen, am Rand des Kuchens mit einem dünnen Messer vorsichtig entlangfahren damit der Kuchen nicht reist und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.

Für die Glasur alle Zutaten (saure Sahne, Zucker, Salz, Vanilleextrakt, Zitronenzesten) in der Küchenmaschine oder mit dem Handmixer verrühren. 

Die Backofentemperatur auf 215 Grad Umluft erhöhen, die Glasur gleichmäßig auf den ausgekühlten Kuchen verteilen und 5 Minuten auf der unteren Schiene backen.

Den fertigen New York Cheesecake aus dem Ofen nehmen, am Rand des Kuchens mit einem dünnen Messer vorsichtig entlangfahren damit der Kuchen nicht reist und ca. 1-2 Stunden in der Springform auf einem Kuchengitter auskühlen lassen bis er Zimmertemperatur erreicht hat. Vor dem Servieren sollte der Cheesecake etwa 6 Stunden im Kühlschrank durchwühlen.



Mein persönliches Fazit:

Für diesen Kuchen muss man sehr viel Zeit einplanen :-). Am besten gemütlich ein Abend vor dem Fest (oder so) backen. So kommt man schon nicht in eine Stresssituation.

Geschmacklich ist der New York Cheesecake fantastisch. Es war der erste Kuchen, der komplett verputzt wurde... wenn nicht sogar der einzigste. Das Feedback war grandios: "der Hammer" "kriege ich das Rezept" "wie luftig, leicht und lecker".



--------------------------------------------------------------------------------------
** Empfohlene Produkte / Werbung / Affilate Links
  
 

Kommentare:

  1. Lecker aus..wo kann mann Muscovado-Zucker kaufen???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jhung,

      Muscovado-Zucker habe ich bisher in jedem Bioladen gesehen. Ab un dzu auch in gut sortierten Supermärkten :-)

      Liebe Grüße
      Karen

      Löschen
  2. Was gibt es eigentlich besseres als NY Cheesecake? Nichts! Ich steh total auf Cheesecake. Dein Rezept klingt phantastisch! Steht ganz oben auf meiner Liste liebe Karen. Aber jetzt muss ich nochmal doof fragen - was ist Muscovado-Zucker und wo kann man den denn kaufen?
    Fühl dich gedrückt,
    LG Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Steffi,

      es gibt doch keine doofen Fragen :-). Muscovado-Zucker ist einfach unraffinierter brauner Zucker. Super lecker sag ich dir :-). Ganz besonders toll schmeckt er in Verbindung mit schokoladigem Gebäck..

      Zu kaufen gibt es ihn in jedem Biomarkt... gut sortierte Supermärkte haben ihn auch. Ist zwar nicht ganz günstig, aber lohnt sich.

      Liebe Grüße und eine liebe Umarmung zurück.
      Karen

      Löschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3