Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Dienstag, 22. März 2016

{Muffins} Rübli Muffins mit Zitronenguss


Zu Ostern gehört ein Rübli-Gebäck traditionell auf die Kaffeetafel. 
Normalerweise bin ich kein großer Fan davon. Diese Muffins sind allerdings ein Traum - Karotten, Zimt und Haselnüsse sind in Kombination sehr lecker. 

Ostersamstag, Ostersonntag und Ostermontag sind genug Feiertage um die Familie zusammenzutrommeln, sich zum Kaffee zu treffen und leckere Kuchen und allerlei Gebäck gemeinsam zu verspeisen.

Ich kann mir jetzt vorstellen, Karotten, Möhren, Rübli - nenn es wie du magst - öfters in meinem Kuchen zu verarbeiten.

Heute habe ich ein Rezept von **Springlane nachgebacken und es etwas abgeändert.

Zutaten:
(Für 12 Muffins)

Für den Teig:

* 60 ml Planzenöl (z. B. Rapsöl)
* 1 Ei
* 75 g brauner Zucker
* 200 ml Buttermilch
* 150 g Karotten (etwa 2 mittelgroße)
* 200 g Mehl
* 2 TL Backpulver
* 50 g Speisestärke
* 50 g gemahlene Haselnüsse (oder Haselnüsse von **Seeberger fein hacken)
* 1 Prise Salz
* 1/2 TL Zimt

Für die Glasur:

* 200 g Puderzucker
* 1 Saft einer Zitrone
* 12 Marzipan-Rüblis (z. B. von **Dr. Oetker)
* 25 g gehackte Pistazien (z. B. von **Seeberger)

(Tipp: Magst du es dickflüssiger, reicht auch eine halbe Zitrone)

Zubereitung:

Den Backofen auf 190 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und ein Muffinblech mit Muffinpapierformen auslegen.

Für den Teig das Pflanzenöl, das Ei, der braune Zucker und die Buttermilch in der Küchenmaschine schaumig schlagen. 

Die Karotten raspeln und mit dem Mehl, dem Backpulver, der Speisestärke, den Haslenüssen, dem Salz und dem Zimt vermischen und mit einem Teigschaber unter die Buttermilch-Masse heben.

Den Teig gleichmässig auf die Muffinformen verteilen und etwa 25 bis 30 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

Die Muffins komplett auskühlen lassen.

Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronensaft vermischen und auf die Muffins verteilen. 

Eine Marzipan-Rübli auf jeden Muffin legen und mit den Pistazien bestreuen.




Mein persönliches Fazit:

Normalerweise bin ich kein Fan von Karotten im Kuchen. Bei diesen Muffins schmeckt es mir überraschenderweise. Ob es wohl am Zimt liegt :-)? Auf alle Fälle ein tolles, leckeres und hübsches Gebäck für Ostern.

Die Glasur ist ziemlich flüssig geworden... ich mag es so. Magst Du es dickflüssiger, reicht auch eine halbe Zitrone.
 

--------------------------------------------------------------------------------------
** Empfohlene Produkte/Werbung  

Kommentare:

  1. Ich bin sehr froh, dass du den Karotten im Kuchen eine Chance gegeben hast! Sieht toll aus! <3

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen
  2. Klingt ja super lecker! Hab dich gerade entdeckt und finde deinen Blog klasse :)

    Liebe Grüße aus Stuttgart-City
    http://valentinaslifestyleblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3