Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Sonntag, 7. Februar 2016

{Cupcakes} Schokobombe mit Lindt Lindor...


Für Lindt Lindor Kugel würde ich fast alles tun. Dieser Schokoladenkern der auf der Zunge zergeht ist einfach herrlich. 

Lindt Lindor hat verschiedene Geschmacksrichtungen: Caramel, Milch, Haselnuss, Dark, Weiss... Mein Favorit (und das von Lieblingsmensch) ist definitiv Milch! Von diesen roten Kugeln kann ich einfach nicht genug bekommen. Immer wenn mir danach ist, schenke ich meinem Lieblingsmensch eine Tüte Lindt Lindor und habe dann auch was davon :-).


Als ich in dem Buch **Sugar Stories das Rezept entdeckt habe, MUSSTE ich es also nachbacken:-). Es sind wirklich Schokobomben, deshalb habe ich für mich nur das halbe Rezept gebacken (dafür die angegebene Zutaten einfach halbieren, klappt super). 

Zutaten:


Für die Muffins:


* 12 Lindt Lindor Kugeln

* 150 g Zartbitterschokolade (z. B. 85 % Kakao)
* 120 g Butter
* 4 Eier
* 220 g Zucker
* 1 Prise Salz
* 100 g Mehl
* 60 z Kakaopulver
* 1 TL Backpulver

Für das Topping:


* 100 g Zartbitterschokolade (z. B. 85 % Kakao)

* 200 g Butter
* 250 g Puderzucker

* 6 Lindt Lindor Kugeln

* Zartbitter Schokostreusel (z.B. von **Dr. Oetker)

Zubereitung:


Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine 12er Muffinform mit Papierförmchen auslegen. 


(Tipp: Nehmt große und dicke Papierformen, z. B. die von **Birkmann. Die Muffins sind super fluffig und lösen sich von dünnen Papierformen nicht so gut.)


In jede Muffinform jeweils eine Lindt Lindor Kugel geben.


Für den Teig die Butter in einem Topf erhitzen. Den Topf von der heißen Stelle nehmen, die Zartbitterschokolade grob hacken und zur zerschmolzenen Butter dazugeben. Solange mit einem Schneebesen verrühren, bis die Schokolade geschmolzen ist. 


Die Eier mit dem Zucker und dem Salz in der Küchenmaschine schaumig schlagen. Das Mehl, den Kakao und das Backpulver darüber sieben und verrühren. Die Schoko-Butter-Masse unter rühren nach und nach dazugeben. 


Den fertigen Teig gleichmässig in die Muffinformen verteilen und etwa 15 Minuten backen. Anschließend aus der Muffinbackform rausholen und komplett abkühlen lassen. 


Für das Topping die Zartbitterschokolade grob hacken, über einem Wasserbad zum schmelzen bringen und danach kurz abkühlen lassen. Die Butter mit den Quirlen des Handrührgeräts cremig aufschlagen. Den Puderzucker und die flüssige Schokolade dazugeben und alles komplett verrühren. 


Das Topping in einen Spritzbeutel mit ausgewählter Tülle geben und auf die Muffins spritzen. Jeweils eine halbe Lindt Lindor Kugel darauf geben und mit Schokostreuseln verzieren. 




Mein persönliches Fazit:

Diese Cupcakes sind die Schokobombe schlecht hin. Fluffig, lecker und auf jeden Fall ein Schmaus für Lindt Lindor Liebhaber. Die Kugel im Muffin schmilzt beim backen und ist beim naschen eine echter Genuss. 


Die Muffins gehen noch richtig auf. Deshalb wirklich große und gute Papierformen benutzen.




--------------------------------------------------------------------------------------  
** Empfohlene Produkte/Werbung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3