Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Samstag, 30. Januar 2016

{Bücherregal} Schwarzwälder Tapas & Schwarzwälder süße Minis...

... zwei Bücher aus der neuen Heimat!
Diese zwei Bücher haben es aus Herzensangelegenheit in mein Bücherregal geschafft. Egal ob ich in der Bücherstube oder in der Geroldsauer Mühle war, diese beiden Bücher haben mich (uns) jedesmal angelächelt...

Mein Lieblingsmensch ist der Kochbegeisterte und ich die Backbegeisterte. Die Bücher haben wir allerdings gemeinsam voller Freude durchgeblättert und die Post-It´s fleissig eingeklebt was wir beide daraus essen wollen. Irgendwann haben wir ins leere gegriffen, den die Post-It´s waren nach der Hälfte des zweiten Buches aufgebraucht :-).



Wir haben uns schließlich für unser erstes Hauptgericht aus dem **Kochbuch Schwarzwälder Tapas entscheiden. Es wurde die Lauchtarte! Der Lieblingsgemensch hat sich um das Schnippeln des Gemüses gekümmert und ich habe den Mürbteigboden zubereitet. Eigentlich war das Rezept für kleine Tarteförmchen gedacht... wir haben einfach eine große daraus gemacht :-). 
Das Dessert aus **Schwarzwälder süße Minis wurde das weiße Kaffeeeis mit Schokostückchen. Hier habe ich mich dann alleine darum gekümmert. 
In der Zeit in der mein Lieblingsmensch mit kochen beschäftigt war, habe ich mich am Dessert vergnügt. Das war eine spitzen Aufteilung für uns in der Küche. Wir hatten unheimlich viel Spaß Gerichte aus der Heimat in geballter Kraft zuzubereiten. Die Kombination der beiden Bücher wird uns nun öfters dazu bringen gemeinsam in der Küche zu stehen...

Wir beide sind auf jeden Fall froh darüber, dass wir uns dank dieser beiden Bücher kulinarisch der Heimat (der für mich neuen Heimat)
 austoben können. Zudem ist für mich auch noch der Lernfaktor über die neue Umgebung dabei...
Was beide Bücher gemeinsam haben:

Auf der ersten Seite wird bildlich gezeigt, wo der Schwarzwald liegt. Es wird darüber geschrieben was der Schwarzwald ist, welche Gerichte/welches Gebäck typisch für ihn sind und welche leckeren Zutaten direkt aus der Umgebung kommen.
Für alle die es nicht wissen und die Landschaft nicht kennen, finde ich es sehr hilfreich. Auch für mich als Neuling im Schwarzwald sehr schön zu lesen.

Ein Vorwort der Autoren Verena Scheidel und Manuel Wassmer und wer die zwei genau sind, darf man hier auch in einer kurzen Beschreibung lesen. Schon gewusst, das Verena und Manuel 2012 und 2015 beim "Cooking Cup" den Preis "Beste Hobbyköche Deutschlands"
gewonnen haben?

Bevor es dann mit den Rezepten losgeht, werden die Schwierigkeitsgrade (einfach, anspruchsvoll, Hits für Kids, vegetarisch/schlanke Linie und vegan) der Rezepte aufgelistet und wichtige Informationen wir Backofentemperatur etc erläutert.


Ein ganz besonderes Highlight mit dem alle Rezepte gekennzeichnet sind, ist der Saisonkalender. Was heißt, dass man zum Beispiel im Januar darauf hingewiesen wird, dass keine Schwarzwälder Küsse mit frischen Kirschen gebacken werden können :-). 


Jedes Buch beinhaltet etwa 130 Rezepte. Ich bzw wir sind begeistert von der Kreativität dieser beiden Autoren. Es ist der Wahnsinn wie eine Schwarzwurst als Gebäck aussehen kann :-). Die Rezepte sind sehr gut und verständlich beschrieben, so dass wirklich nichts schief gehen kann. 


Durch die Bücher begleitet uns die Schwarzwaldmarie mit hilfreichen kurzen und knackigen Tipps zu den einzelnen Rezepten. Die Schwarzwaldmarie symbolisiert ein typisches Schwarzwäldermädel, gekleidet in Tracht und roten Bollenhut*. Sie symbolisiert für den Schwarzwald ein Teil der Heimatgeschichte und beschreibt die "Schwarzwälder Tugenden". Die Schwarzwaldmarie hat sogar ihr eigenes Lied ... Liebe kleine Schwarzwaldmarie, dir bleib ich treu und vergesse dich nie, usw. :-)

*im Schwarzwald tragen die Frauen die noch nicht verheiratet sind den Bollenhut mit roten Bollen, die verheirateten Frauen mit schwarzen Bollen ... warum das wohl so ist ;-)? Der Bollenhut besteht übrigens aus 14 Bollen, von den nur elf sichtbar sind und drei von den restlichen bedeckt werden.

Im Buch Schwarzwälder Tapas gibt es Maries Tipp, die einen etwas für das Rezept vorschlagen oder erleichtern. Ein hilfreicher Kuckucks Tipp gibt es dafür zu jedem Rezept im Buch Schwarzwälder süße Minis.
 

Und wie es für ein Buch so üblich ist, gibt es ein alphabetisch sortiertes 
Register am Ende.
Habt ihr jetzt ein wenig Lust auf kulinarisches aus dem Schwarzwald bekommen? Ich habe beide Bücher im Gebäck um dieses Wochenende wieder eine gemeinsame Küchenaktion zu starten...
  
Vielen Dank an den Cook & Shoots Verlag, der mir die Bücher kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Meine Meinung zu den Büchern wurde dadurch nicht beeinträchtigt. 

Wer die zwei tollen Köche weiter verfolgen möchte, darf sie gerne auf ihrer Facebookseite besuchen.
--------------------------------------------------------------------------------------  
** Empfohlene Produkte/Werbung

  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3