Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Dienstag, 6. Januar 2015

{Kuchen} Schneller Nusskuchen...


... für spontan entschlossene Backlust!

An Weihnachten wollte ich nicht backen... am 1. Weihnachtsfeiertag auch nicht... und am 2. Weihnachtsfeiertag hat mich plötzlich die Lust gebapckt... Schnell die Vorratskammer geplündert und gehofft das alles da ist. Und so war es. Die Zutaten für diesen leckeren Nusskuchen hatte ich vorrätig und habe direkt losgelegt. Spontanes Backen ist einfach das Schönste...


Zutaten:

* 6 Eier (Größe M, Zimmertemperatur, getrennt)
* Salz
* 200 g weiche Butter
* 150 g Zucker
* 3 TL Vanillezucker (ein Päckchen)
* 100 g Mehl (gesiebt)
* 300 g gemahlene Mandeln (oder Haselnüsse)
* 2 TL Backpulver
* frisch gerieben Muskatnuss
* 1 TL Zimt
* eine Packung Kuvertüre (Zartbitter)


Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und eine Kuchenform mit Butter einfetten und Mehl bestäuben. 

Das Eiweiß mit einer Prise Salz in der **Küchenmaschine steif schlagen.

Die Butter, den Zucker und den Vanillezucker mit einem Handmixer in der Zwischenzeit cremig rühren. Die Eigelbe nach und nach dazurühren.

Das Mehl mit den Mandeln (oder Haselnüssen), dem Backpulver, einer Prise Salz, dem Muskat und dem Zimt vermischen. Die Mehlmischung rasch zur Buttermasse geben und zu einem Teig verrühren lassen. Den Eischnee mit einem Teigschaber geduldig unterheben. 

Den Teig in die gefettete und bemehlte Kuchenform geben und 60 Minuten backen. Eine Stechprobe nicht vergessen. Nach dem backen etwa 10 bis 15 Minuten in der Form etwas auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen. Der Kuchen ist ziemllich fluffig. Falls es nicht klappt einfach nochmal paar Minuten warten.

Ist der Kuchen abgekühlt, die Kuvertüre schmelzen und über dem Kuchen verteilen. Wenn keine Kuvertüre da ist, ist Puderzucker eine super Ersatzvariante. 



Mein persönliches Fazit:

Der Kuchen ging ratz fatz und die Zutaten hatte ich alle Zuhause... somit wirklich das perfekte Rezept für die last minute Backlust. 10 Minuten zubereiten, 50 Minuten backen, in der Zwischenzeit alles aufräumen und schon ist alles für die Gäste bereit.

Der Geschmack ist super und die Konsistenz total fluffig... So schnell habe ich selten einen Kuchen verschlungen gesehen!



Das Rezept habe ich aus dem Buch **"fein gebacken!: Das Grundbackbuch" vom Kosmos Verlag.

** Werbung

Kommentare:

  1. Der sieht himmlisch aus und ich glaube fast wirklich, dass der aus dem Himmel kommt - sind ja Sterne drauf! ;)

    Einen schönen Blog hast du!
    Gepunktete Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Nusskuchen ist wirklich ein Klassiker, der immer geht. Noch eine schöne Schokoglasur dazu und der perfekte Kuchen zu Kaffee und Tee ist fertig :) Die Sternchen-Deko auf dem Kuchen gefällt mir übrigens super gut!
    Lieben Gruß,
    Jana

    AntwortenLöschen
  3. Ach diese Streusternchen sind ja herzig! Schnelle Kuchen gehen immer, da kann man nie genug Rezepte zu haben.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3