Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 31. Juli 2014

{Himbeeren} Himbeer Muffins mit Joghurt...

... und das geht ganz einfach und schnell!


Ich habe diesmal meine Facebook-Leser/innen gefragt, welche Frucht sie als nächstes auf meinem Blog sehen wollen. 

Die Entscheidung viel ganz klar auf Himbeeren... also ab damit in die Muffins, nach backen und schlemmen.

Zutaten:

* 125 g Himbeeren
* 225 g Mehl (am besten gesiebt)
* 2 TL Backpulver
* 1/4 TL Salz
* 125 g Butter
* 125 g Zucker
* 1 Päckchen Vanillezucker (oder 3 TL)
* 2 Eier (Größe M)
* 100 g Joghurt

Das Rezept reicht genau für 12 Muffins!



Zubereitung:

Die Himbeeren kurz unter kaltem Wasser abwaschen und abtropfen lassen.

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen und ein Muffinblech mit Papierförmchen auslegen.

Das Mehl, das Backpulver und das Salz miteinander vermischen. 

Die Butter langsam in einem Topf schmelzen. Anschließend den Zucker und den Vanillezucker darin verrühren, bis es sich aufgelöst hat. 

Die Eier und den Joghurt unter die Butter-Zucker-Masse rühren. 

Die Masse in die Mehlmischung giessen lassen und dabei die Küchenmaschine oder den Handmixer schon mischen lassen. Nur solange mischen, bis sich alle Zutaten verbunden haben. 

Die Himbeeren mit einem Teigschaber (ich liebe meinen *lilanen Teigschaber) vorsichtig unterheben. 

Den fertigen Teig gleichmäßig in die Papierförmchen füllen und etwa 20 Minuten backen. Eine Stechprobe nicht vergessen.




Mein persönliches Fazit:

Ich bin ein Freund von schnellen, leckeren und einfach Rezepten. Das hier ist wieder so eins. Durch den Joghurt werden die Muffins richtig schön zart. YUMMI! Für den schnellen und spontanen Besuch sind diese Muffins genau richtig.  

Das Originalrezept habe ich etwas abgewandelt aus dem Buch "fein gebacken" vom KOSMOS Verlag

1 Kommentar:

  1. Liebe Karen, Vielen Dank für das Rezept!!! Die Muffins sind fluffig und lecker und werden bestimmt noch öfters gebacken. P.S.: Sie brauchten bei mir ca. 30 bei 160 Grad Umluft.

    LG,
    Tatjana

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3