Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Samstag, 14. Juni 2014

{Strawberry} Erdbeer-Cookies ...

... sind keine Sünde!


Ist frisches Obst in meinen Cookies verarbeitet, hab ich kein schlechtes Gewissen beim naschen. Egal ob zwei, drei oder vier Cookies... Obst ist gesund, egal ob im Cookie oder ohne, nicht wahr :-)?

Zur Erdbeersaison gehören sie für mich eindeutig auf jeden Tisch. Frisch und verbacken. Als Cookies machen sie sich besonders gut für "in den Kaffee".

Nach der Camp Cuisine von SanLucar (Bericht *hier) versuche ich oft auf deren Produkte zuzugreifen. Es war einfach ein schöner Tag mit ganz lieben SanLucar Mitarbeitern die uns die Geschichte ihres Unternehmens näher gebracht haben. Mich haben Sie damit überzeugt :-). 



Zutaten:

* 55 g weiße Schokolade
* 80 g Butter
* 50 g weißer Zucker
* 100 g braunen Zucker
* 1 Prise gemahlene Vanille
* 1 Prise Salz
* 1 Ei
* 225 g Mehl
* 1 Prise Backpulver
* 50 g Erdbeeren (oder auch mehr :-))

Zubereitung:

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Die Butter mit beiden Zuckersorten, Salz und Vanille gut miteinander verrühren. Anschließend das Ei dazugeben und schaumig weiter rühren. 

Das Mehl mit dem Backpulver mischen und Löffelweise unter die Butter-Ei-Masse rühren. 

Die Erdbeeren waschen, abtrocknen und in kleine Würfel schneiden. Mit einem Teigschaber vorsichtig mit der weißen Schokolade unter den Teig mischen. 

Mit einem Löffel portionsweise Teig in Kugeln formen, auf das Backblech legen und mit dem Löffel flach drücken (besonders die Ränder). Wenn Du den Löffel anfeuchtest, verhinderst Du das der Löffel am Teig kleben bleibt. Zwischen den einzelnen Cookies platz lassen, sie gehen noch schön auseinander. 

Das Blech auf mittlere Schiene etwa 15 bis 20 Minuten backen. Sobald die Ränder leicht braun werden sind sie fertig. 

Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen und anschließend direkt geniessen :-).





Mein persönliches Fazit:

FRUCHTIG-LECKER... ganz klar! Den Zucker reduziert und schon hat Frau ein besseres Gefühl beim naschen. 


Das Original Rezept ist aus dem Buch Cookies!: Rezepte für ofenfrische Glücksmomente das Suse's Köstlichkeiten *hier auch schon vorgestellt hat. 

Die Erdbeeren lassen sich durch jede andere Frucht easy ersetzen. Ich werde noch einige Varianten probieren, je nach Saison :-). 

Kommentare:

  1. Irgendwie merke ich gerade, dass mir wohl so einige Cookies in dem Buch nicht aufgefallen sind. Deine Erdbeer-Cookies sehen so lecker aus! Ich geh direkt mal nachschlagen und einkaufen :D

    AntwortenLöschen
  2. Super lecker!!! Genau mein Rezept <3

    Liebe Grüße von Ella loves

    AntwortenLöschen
  3. Wow, sehen die klasse aus! Da möchte man sich doch direkt einen vom Rost nehmen :-)
    Während der Erdbeerzeit liebe ich sowieso sämtliche Gebäcke mit Erdbeeren! Yummy!

    Liebe Grüße, Joi from

    http://www.joiscakesandcelebrations.com/

    AntwortenLöschen
  4. Die habe ich gleich nachgebacken, hier! :-)

    Ich schätze mal, Du hast die weiße Schokolade einfach so gefuttert, weil sie nicht in der Zubereitung der Kekse auftaucht. ;-) Ich habe sie mit den Erdbeeren zusammen in den Teig gerührt. War super lecker. Danke fürs Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Erdbeeren habe ich noch nie in Cookies gegessen. Das ist ja mal eine interessante Kombination auch noch mit weißer Schokolade! Dankeschön für das Rezept :)
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das Rezept mit gefrorenen Erdbeeren gemacht weil ich jetzt spontan keine frischen hatte. Habe noch ein paar Himbeerchen drunter gemischt. Die Küche riecht herrlich nach den Cookies. Wie Frühling und Sommer :) tolles Rezept! Liebe Grüße Julié

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3