Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Montag, 24. Februar 2014

{Schoko-Frucht} 1 Banane 2 Rezepte {Doppelpost mit Maria} Bananen Brownies...

... einfach nur lecker!
 

Bananen Zuhause, Schokolade Zuhause... und Sandra von From Snuggs Kitchen postet passend an diesem Tag das geniale Rezept für die Bananen Brownies

Das war auch die beste Gelegenheit um mit Marylicious ein neuen Doppelpost zu starten. Diesmal haben wir in unserer Postreihe einen Gast... und zwar Samt & Sahne mit (laut Maria) leckerem Rhabarber-Kompott passend zu Marias Bananenpost. Den findest Du HIER


Nun das kinderleichte Bananen Brownies Rezept nach meiner kleinen veränderten Art:

Zutaten:

* 90 g brauner Zucker
* 175 g Zartbitter-Schokolade (75 %)
* 175 g Butter
* 100 g Mehl
* 1 TL Vanille-Extrakt
* 1 EL Backpulver
* 2 Eier
* 2 große reife Bananen (oder auch 3)


Zubereitung:

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und eine quadratische Springform (ich benutze DIESE) mit Backpapier auslegen und die Seiten einfetten.

Für den Teig die Butter, den Zucker und die Schokolade in einem Topf unter niedriger Hitze zum schmelzen bringen. 

Die Masse ein wenig abkühlen lassen und die Eier mit einem Schneebesen ordentlich unterrühren. 

Das Mehl, den Backpulver und den Vanille-Extrakt kurz mit dem Schneebesen vorsichtig unterrühren. 

Die Bananen schälen und mit einer Gabel zerdrücken und ebenfalls unterdrücken. 

Den Teig in die Springform geben und etwa 20 bis 25 Minuten backen. Bei der Stechprobe darf selbstverständlich kein Teig kleben bleiben. Es ist normal das der Teig noch weich ist.

Die Bananen Brownies etwas abkühlen lassen und aus der Form nehmen.



Mein persönliches Fazit:

Die Bananen Brownies waren super schnell gebacken. Meine Mama hat spontan Besuch bekommen, da kam das Rezept von From Snuggs Kitchen genau richtig. Meiner Mama ihrem Besuch empfanden zu wenig Bananen Geschmack, daher meine Empfehlung auf 3 Bananen oder weniger Kakaoanteil in der Zartbitter-Schokolade. Ich fand sie super. 

Kommentare:

  1. Freut mich, dass es soweit ganz gut angekommen ist. Ich hatte schon richtig schwarze Bananen, die sind ja dann wirklich sehr süss-bananig :)

    Die Fotos schauen großartig aus! Da bekomme ich direkt schon wieder Lust auf die Brownies!

    AntwortenLöschen
  2. Oh, das ist ein tolles Rezept, wenn man ein paar "oll" gewordene Bananen noch verwerten will. Bisher hab ich damit immer nur Smoothies gemacht, aber Brownies sind viel besser ;-).
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Oh lecker - die muss ich auch mal nachbacken. In der Obst- und Gemüsekiste sind derzeit immer so viele Bananen, da kommen die dann direkt mit rein, dann teste ich es gleich mal mit 3 Bananen.
    LG, Ni von JuNi

    AntwortenLöschen
  4. Banaaaanaaaa, Bella Bananaaaa, Banaaaanaaaraaaamaaaaa! :D *hihihi* Lecker!


    LG, Miss B,

    AntwortenLöschen
  5. mmh, deine Brownies sehen wirklich göttlich aus! Die Idee mit den Bananen finde ich toll, eine schöne Abwechslung. Ich nehme meistens Himbeeren, werde deine Variante nun aber auch einmal testen! Liebe Grüße und dir eine schöne Woche! Theresa

    AntwortenLöschen
  6. eah das finde ich klasse das Rezept und die Idee mit dem Doppelpost auch ;)
    *Doris

    AntwortenLöschen
  7. Sieht köstlich aus - da würde ich jetzt gerne reinbeißen :-)

    AntwortenLöschen
  8. Ernsthaft Karen - Bananenbrownies? Ohaaaaa :) Die muss ich haben! Die sehen fantastisch aus. Banane und Schokolade zusammen sind einfach unschlagbar (Nutellabrot mit Bananenscheiben <3)
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    AntwortenLöschen
  9. mmmhh die bananenbrownies muss ich unbedingt mal ausprobieren! nach der fastenzeit... ;)

    AntwortenLöschen
  10. Schokolade, Schokolade! Tolle Idee die Brownies auf Bananen-Basis zu machen. Und so schön schokoladig. Muss ich ausprobieren!

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3