Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Sonntag, 26. Januar 2014

{Gebäck} Bananen Zimtschnecken...

... mit Zucker, Zimt und Liebe!


Als ich Jeannys Buch "Zucker, Zimt und Liebe: Jeannys süße Rezeptedas erste Mal durchgeblättert habe, viel es mir wirklich nicht leicht, mit welchem Rezept ich anfangen soll. Die liebe Clara von Tastesheriff hat mir die Entscheidung mit der ersten Runde "Ich backs mir - Zimtschnecken" quasi abgenommen. 

Zutaten:

Für die Zimtschnecken

* 160 ml Milch
* 120 g Butter (40 g und 80 g)
* 2 EL Pflanzenöl
* 2 1/4 EL Trockenhefe
* 50 g Zucker
* 1 Prise Salz
* 1 Eigelb
* 450 g Mehl gesiebt (240 g und 210 g ODER 240 g, 180 g und 30 g)
* 3 reife Bananen
* 1 EL Speisestärke
* 3/4 TL Backpulver
* 7 EL brauner Zucker
* 2 TL Zimt
* 1 gute Handvoll Walnüsse (grob gehackt)

* Ich habe Trockenhefe und Backpulver durch Hefeteig Garant ersetzt. Die hatte
   ich zufällig schon zu Hause :-).

Für die Glasur

* 50 g Frischkäse
* 25 g Butter (zimmerwarm)
* 200 g Puderzucker (gesiebt)
* 1-2 EL Ahornsirup



Zubereitung:

Die Milch mit 40 g der Butter in einem Topf langsam erhitzen, bis die Butter komplett geschmolzen ist. Den Topf vom Herd nehmen, das Pflanzenöl einrühren und komplett auskühlen lassen. Den Trockenhefe (oder in meinem Fall Hefeteig Garant) einrühren und etwa 5 Minuten stehen lassen. 

In der Zwischenzeit den Zucker, das Salz, das Eigelb, 240 g von dem Mehl und die Bananen (geschält und zerdrückt) in eine Schüssel geben. Die Milch-Butter-Hefe-Masse dazugeben und am besten mit dem Knethacken gut mischen. 

Die restlichen 210 g Mehl (oder nur 180 g) mit der Speisestärke mischen, zu dem Teig geben und gut vermischen. Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort etwa 1,5 Stunden gehen lassen.  

Wer die Trockenhefe und Backpulver Variante verwendet, behält 30 g Mehl zurück und mischt es mit dem Backpulver. Das kommt nach den 1,5 Stunden gehen zum Teig.

Wenn der Teig zu feucht ist Esslöffelweise Mehl dazu kneten bis der Teig die gewünschte Konsistenz hat.

Auf einer bemehlten Arbeitsplatte den Teig rechteckig ausrollen. Die restlichen 80 g Butter zerlassen und den ausgerollten Teig damit bepinseln. 

Die gehackten Walnüsse, den braunen Zucker und den Zimt mischen und gleichmässig auf dem Teig verteilen. 

Nun von der schmalen Seite her eng ausrollen. Mit einem scharfen Messer, am besten ein Kochmesser etwa 2 Zentimeter dicke Scheiben schneiden und in eine gefettete Auflaufform geben. 

Die Zimtschnecken erneut abdecken und etwa 40 Minuten gehen lassen. 

Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Bananen Zimtschnecken etwa 25 Minuten (bis sie goldbraun sind) auf der mittleren Schiene backen. 

Für die Glasur alle Zutaten vermischen und über die noch warmen Schnecken geben. Die Glasur war bei mir etwas fest und ist auf den warmen Zimtschnecken zerlaufen...




Mein persönliches Fazit:

Alle die mich kennen, wissen das Bananen alles andere wie meine Freunde sind. Aber in Gebäck kann ich Bananen tatsächlich für lecker empfinden. Diese Bananen Zimtschnecken sind wirklich ein Genuss. Der Teig hat sich super verarbeiten lassen, alles prima... am schönsten ist der Duft, der aus dem Backofen kriecht ! Vorfreude pur. 


Kommentare:

  1. Kann ich den Frischkäse auch durch Schmand ersetzen, oder wird das dann zu flüssig für einen Guss?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tja, nach einem Versuch kann ich nun der Nachwelt mitteilen: Schmand IST zu flüssig für einen Guss und somit ungeeignet.
      Gruß, Holger

      Löschen
  2. Hach.. die Beste Kombi aller Zeiten... Also gleich doppelt... Banane und Zimtschnecken (sagt die Bananen und Zimtschneckenliebhaberin) und Jeanny und Claretti!! hachmach!!
    So schön das Du mitgemacht hast.. und ich hätte jetzt so gern ein Stückchen!! MMh!!!
    Liebste Grüsse
    Claretti

    AntwortenLöschen
  3. Eine interessante Kombination. Merke ich mir auf alle Fälle für die nächsten Bananen vor.
    So, wie ich die Arbeitskollegen kenne, lasse sie jetzt immer alle Bananen liegen, wenn es dafür etwas Gebackenes gibt *g*

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3