Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Mittwoch, 30. Januar 2013

Mini Tiramisu Gugl mit Mocca Bohne...

... für den Opel Mokka!

Das war Backrunde Nummer Eins:-)
 Zutaten:

* 60 ml Milch
* 1 aufgeschlitze Vanilleschote
* 80 g Butter
* 3 Eier
* 6 Eigelb
* 310 g Zucker
* 160 g Mehl (gesiebt)
* 1 gestrichener TL Backpulver
* 1/2 TL Salz
* 80 ml heißer Espresso
* 30 ml Amaretto
* 1 TL Honig
* 200 g Mascarpone
* Dr. Oetker Feine Mocca Bohnen

Zubereitung:

Den Backofen zuerst auf 160 Grad Ober-/Unterhotze vorheizen. Die Mini-Gugl-Form einfetten, auch wenn sie aus Silikon ist.

Die Milch und die aufgeschlitze Vanilleschote (ich habe sie nochmal halbiert) in einem kleinen Topf füllen und aufkochen. Anschließend den Topg vom Herd nehmen, die Butter hineingeben und darin schmelzen lassen.

Die Eier, die 3 Eigelbe und 200 g Zucker etwa 5 Minuten mit den Schneebesen des Mixers oder der Küchenmaschine aufschlagen. Eine helle Creme entsteht.

Das Mehl, den Backpulver und das Salz in eine Schüssel geben und mischen. Die Küchenmaschine (oder den Mixer) auf eine niedrige Stufe stellen und die Mehlmischung vorsichtig zur Eiercreme rühren. Die Vanillebuttermilch nun unter ständigem rühren in dünnem Strahl zum Teig gießen.

Den Teig nun mit Hilfe eines Teelöffels, oder einer Spritztüte auf die Formen verteilen. Die Formen nur zu 2/3 füllen. Die Gugl gehen gut auf:-). Etwa 25 Minutena uf mittlerer Schiene backen. Die Mini-Gugl sehr vorsichtig aus der Form lösen. Sie sind anfangs sehr weich. Auf ein Kuchengitter gegen und komplett abkühlen lassen.

Nun 50 g Zucker in dem heißen Espresso auflösen. Den Amaretto einrühren und gut vermischen. Die Mini-Gugl nun mit je 1-2 TL geträufeln. Hmmm yummi...!

Für die leckere Creme, die restlichen 3 Eigelbe mit den restlichen 60 g Zucker und dem Honig aufschlagen, bis eine helle Creme entsteht. Die Mascarpone unterrühren. Die Creme in eine Spritztüte füllen und in die Mitte der Mini-Gugl füllen. Zur Krönung kommt als verzierung die leckere Mocca Schoko Bohne oben drauf.

Das war die zweite Backrunde:-) Für das Opel Angrillen Event!

Mein persönliches Fazit:

Ich habe diese Mini-Tiramisu-Gugl von Annik Wecker (Kleine süße Sachen vom Dorling Kindersley Verlag) nun schon zum zweiten Mal gemacht und muss sagen, dass ich immer noch voll begeistert bin:-). So schnell, so einfach und vorallem soooooo lecker! Bei der Opel Adam und Mokka präsentation kamen sie total gut an und waren mit einem mal verputzt. Meine Familie war beim ersten Mal genau so angetan... das wird also mein neues Lieblingsgebäck:-)

Montag, 28. Januar 2013

Give Away: Verlosung der 3 x Dr. Oetker Gugelhupf Jahresabos

Die Verlosung!
 
 
Ich freue mich, das 13 Teilnehmer die sechs versteckten Dr. Oetker Produkte gefunden hat. Hoffentlich hat es euch Spaß gemacht und war nicht all zu schwer. Die Lösungsprodukte waren:

* Dekorrosen
* Marzipan
* Gustin
* Gelatine
* Natron
* Hefe

Mal wieder habe ich ein kleines Video gemacht. Hier könnt ihr nachsehen wen ich gezogen habe:


Glückwunsch :-). Alle drei Gewinnerinnen (es haben leider keine Männer mitgemacht), die mir noch nicht ihre Adresse geschickt haben, sollten dies bitte tuen. Die Daten sende ich umgehen an Dr. Oetker.

Viel Spaß mit dem Gugelhupf Abo. Ich liebe ihn und hoffe, dass ihr es auch tuen werdet.

Wer nochmal nachsehen möchte um welches Rätsel es sich handelt kann es hier nachlesen.

Ein herzliches Dankeschön an Dr. Oetker für die Möglichkeit, meinen Backfreunden eine solche tolle Verlosung möglich zu machen!

Dienstag, 22. Januar 2013

Apple Pie Pops...

... für den neuen Opel Adam!


Auf die Idee haben mich meine Backmädels gebracht. Die Rezept Idee fande ich jedoch auf Kaddis Welt:-).

Zutaten (für etwa 45 Stück):

* 500 g Mehl
* 150 g Zucker
* 2 Eier
* 250 g Butter

* 2 große Apfel (ich habe Granny Smith genommen)
* Zitronensaft
* 2 EL Zucker
* 2 EL brauner Zucker
* 1 EL Mehl
* 1 TL Zimt

* 1 Eiweiß
* Zimtzucker
* Lollistiele

Zubereitung:

Für den Teig, die kühle Butter in kleine Stücke würfeln. Gemeinsam mit dem Mehl, dem Zucker und den Eiern in eine Schüssel geben. Alles mit den Händen (und ja, ich habe wirklich das erste Mal meine Hände benutzt. Da es für Fremde war, habe ich es mit Einmalhandschuhen gemacht) zu einem glatten Teig kneten. In Frischhaltefolie wickeln und etwa 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Für die Apfelmischung die Apfel schälen, den Butz (Kerngehäuse) entfernen und den Apfel gut würfeln. Die Apfelwürfel mit Zitronensaft beträufeln und gut vermischen. Damit die Apfel nicht braun werden. Nun den Zucker, den braunen Zucker, das Mehl und dem Zimt hinzugeben und gut vermischen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Den Teig aus dem Kühlschrank holen und auf einer gut bemehlten Fläche ausrollen. Ich habe sie etwa 0,5 Zemtimeter dünn ausgerollt.

Zufällig hatte ich zu Hause Ausstecherle in Apfelform. Man kann natürlich jede andere auch benutzen. Damit habe ich insgesamt 90 Apfelformen ausgestochen. Nun habe ich die ausgestochenen Äpfel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Bei mir haben nur 9 pro Blech gepasst.

Auf jeden Teigapfel ein Lollistiel drücken. Am besten fast bis nach oben, damit es auch hebt. Auf die Teigäpfel nun jeweils ein TL von der Apfelmischung geben. Ein Teigapfel darauf legen und an den Seiten vorsichtig festdrücken. Mit einem Lollistiel die Seiten schön bemustern. Den Teig in der Mitte vier Mal einstehen, mit Eiweiß bepinseln und den Zimtzucker darauf streuen. Und das solange, bis alles weg ist :-)

Die Apple Pie Pops etwa 20 Minuten backen. Bis sie leicht braun werden.



Mein persönliches Fazit:

Der Hammer! Einfach, einfach und nochmal einfach. Und dazu auch noch total schnell fertig. Passend zum Thema Opel Adam (Adam und Eva, der verbotene Apfel) waren Apple Pie Pops die perfekten Häppchen.

Sonntag, 20. Januar 2013

Das große Angrillen im Autohaus Kuhn...

... mit kleinen leckereien zum Nachtisch!
 
 
Das nenne ich mal eine gelungene Veranstaltung. Der neue Opel Adam hatte am 19. Januar 2013 seinen ersten Auftritt... seine Premiere! Ebenso hatte alle Besucher die Möglichkeit den neuen Kleingeländewagen Opel Mokka zu begutachten. Für das Autohaus Kuhn in Plochingen habe ich mich bereit erklärt eine Kleinigkeit vorzubereiten!



Passend dafür habe ich mir mit einigen Backkolleginnen (Let them eat CupcakesZauberhaftes Küchenvergnügen, Miss Blueberrymuffin, The whitest cake alive, Cakes, Cookies and More) Gedanken gemacht, welches Gebäck damit in Verbindung gebracht werden kann. Klein und handlich sollte es sein.

Für den Adam stand von vorne rein fest, dass es etwas mit Äpfel sein muss:-). Jeder kennt ja sicherlich die Geschichte von Adam und Eva und der verbotenen Passionsfrucht. Die Entscheidung viel auf Apple Pie Pops. Hmmmm lecker!

Für den Mokka war es auch sehr einfach. Es wurden kleine Mini-Tiramisu-Gugl mit einer Schoko Mocca Bohne als Topping:-). Da mir irgendwann meine Dr. Oetker Mocca Bohnen ausgegangen sind, habe ich für die restlichen Gugl die Dr. Oetker Zebra Röllchen genommen.

Tolle Autos, tolles Gebäck... gefehlt hat nur noch die passende Dekoration beziehungsweise die Gestaltung dafür. Das liebe Casa di Falcone-Team hat dabei ihrer Kreativität freien lauf gelassen. Wie ich finde sehr gelungen. Und so schnell wie alles vernascht wurde, hat es auch den Kunden gefallen! Tolle Sticker, Papieranhänger, Riffelbecher, Masking Tape und Pommesgabeln haben es total schön und erfolgreich präsentiert.


Die 115 Mini-Tiramis-Gugl und 30 Apple Pie Pops waren innerhalb 4 Stunden ratzeputz weggenascht... und ich dachte schon ich habe zuviel gemacht:-). Da ich mit Veranstaltungen noch net wirklich viel Erfahrung habe, war ich schon sehr aufgeregt.

Die Rezepte dafür werde ich in kürzester Zeit hier für euch veröffentlichen.

Damit es auch für alle Verständlich ist, ich habe dafür kein Geld bekommen. Ich liebe einfach backen und das war eine tolle Gelegenheit.

Dienstag, 15. Januar 2013

11 Dinge über mich...

Vor ein paar Tagen wurde ich von der lieben Froilein Pink von Zauberhaftes Küchenvergnügen "getaggt". Den Grund dafür find ich total interessant. Einfach mal 11 Dinge einer anderen Bloggerin zu erfahren ist doch schon immer sehr interessant.

Es ist ganz einfach. Wenn du "getaggt" wurdest, zuerst 11 Dinge über dich nennen. Anschließend beantwortest Du meine 11 Fragen an dich und dann erstellt Du 11 Fragen, die Du von anderen Bloggern gerne wissen möchtest.

Nun darfst Du dir auch 11 Blogger aussuchen die Du "taggen" willst. Sie müssen nur unter 200 Follower haben. Zurücktaggen ist nicht erlaubt.


Hier 11 Dinge über mich, die euch interessieren könnten:

1. Ich bin total verrückt nach Disney Filmen... ganz besonders Bambi.
2. Ein treuer VfB Stuttgart Fan bin ich auch.
3. Ich hasse Karotten im Gebäck. Als reines Gemüse esse ich es aber gern.
4. Wenn mich etwas stört, kann ich es schwer für mich behalten.
5. Wer mich mit Schokolade erpresst, gewinnt immer.
6. In vieler Hinsicht bin ich eine totale Perfektionistin.
7. Ich liebe Nachos.
8. Parfums, Parfums, Parfums... davon krieg ich nie genug.
9. Bei Filmen heule ich immer mit.
10. Wenn ich mich heute noch verletzte, rufe ich meine Eltern an.
11. Sobald der Wecker klingelt, bin ich hell wach und kann direkt in den Tag
      starten.

Nun beantworte ich die 11 Fragen, die Froilein Pink mir gestellt hat:

1. Wer ist deine Lieblingsband?!

Ich stehe total auf LMFAO und Swedish House Mafia (die sich leider trennen). Höre aber ansonsten total gemischte Musik:-) Auch gerne mal was klassisches.

2. Wo verbringst du deine Freizeit am Liebsten ausser in der Küche?

Auf dem Fussballplatz oder in der Sporthalle zum Handball gucken.

3. Dein Lebensmotto?

Ich habe zwei davon. Einmal "Geht nicht, gibts nicht" und "Der Weg ist das Ziel".

4. Deine Lieblingsfarbe?

Ganz klar Lila! Als Kind fande ich rot immer ganz toll, was ich heute auch noch sehr mag. Aber lila ist einfach mein Favorit. Mein Blog zeigt das sehr deutlich:-).

5. In welchem Land würdest du gerne Urlaub machen?

Die Frage ist einfach :-) America!

6. Warum?

Mich interessiert einfach die Kultur und das Leben, die Leute dort. Ob es wirklich so ist, wie es im TV immer präsentiert wird:-). UND weil ich zu Victoria Secret will.

7. Wenn du ein/e Schauspieler/in in einem Film sein dürftest, wer wäre das?

Die Frage ist echt schwer. Aber ich wäre Yvone Greitzke (Sam Montgomery) in Cinderella Story.

8. Weiße Schokolade, Vollmilch oder Zartbitter?

Auf jeden Fall Vollmilch:-).

9. Isst du ab und zu mal Fast Food?

Ja das tue ich tatsächlich:-). Wenn ich keine Lust zu kochen habe, weil ich sehr spät heim komme. Da fahre ich gerne mal im Burger Haus vorbei.

10. Autofahrer/in, Fahrradfahrer/in, Bahnfahrer/in oder Fußgänger/in?

Autofahrerin. Mein Beruf ist schuld:-).

11. Was isst du am Liebsten?

Schokolade, Schokolade, Schokolade!

So und nun die 11 Dinge, die ich gerne von euch wissen würde:

1. Was ist dein Lieblingsbackbuch?
2. Mit welchem Promi würdest du gerne backen?
3. Hörst Du in der Küche Musik?
4. Wie bist Du zum deinem Hobby gekommen?
5. Sport... ja oder nein?
6. Wie viele Backbücher besitzt Du in etwa?
7. Tust Du auch selber essen oder backst Du nur gerne für andere?
8. Ist es dein Beruf in der Küche zu stehen?
9. Lieber Kino oder daheim Filme sehen?
10. Schokolade oder Gummibärchen?
11. Wie oft im Monat backst Du?

So, das war nun aber kniffelig:-).

Folgende Blogs habe ich ausgesucht:

* Pink Sugar
* Ramonas Backstübli
* Joyfeliz -  The B(e)akery Part
* Schatz, ich bin mal in der Küche

* mehr sind mir spontan nicht eingefallen:-(. Viele Blogs wurden einfach schon
   getaggt.

Montag, 14. Januar 2013

Give Away: Den Gugelhupf zum Lesen...

... 3x Jahresabos für den Dr. Oetker Back-Club!
 

So schnell sind 50.000 Blog-Klicks erreicht und ich freue mich schon auf die nächsten 50.000 mit Euch.

Da ihr, also meine Leserinnen und Leser dafür verantwortlich seid, gibt es wieder was für Euch zu Gewinnen. Natürlich nicht ganz ohne grübeln:-). Eine kleine Herausforderung und eine Frage darf es schon sein...

Welches Dr. Oetker Produkt verwendest Du am Liebsten?

In diesem Rätsel sind sechs Dr. Oetker Produkte versteckt. Die hat sicherlich schon jeder in seinem Supermarkt oder im eigenen Vorratsschrank entdeckt.

Die versteckten Wörten, sind diagonal, vorwärts, rückwärts, waagrecht und senkrecht in folgendem Rätsel eingesetzt:


Deine Vorteile einer Back-Club Mitgliedschaft:

* 6 x im Jahr erhälts Du das Magazin Gugelhupf mit leckeren Rezepten
* Ausgesuchte Gratisproben zum Ausprobieren
* Sonderkonditionen für das Einkaufen im Dr. Oetker Online Shop
* Back-Hotline, die für alle Fragen offen ist

Das Jahresabo endet nach dem Jahr, ohne das eine Kündigung erforderlich ist. Möchtest Du dein Abo danach jedoch verlängern, darst Du dies gerne tun:-).

Du möchtest mehr über den Dr. Oetker Back-Club erfahren? Weitere Informationen kannst Du ganz einfach hier nachlesen.

Teilnahmebedingungen:

* Die oder der Leser muss eine Adresse in Deutschland haben.
* Die oder der Leser muss eine Backseite oder einen Backblog betreiben. Wenn
   Du backst und kochst ist das natürlich auch erlaubt:-).
* Diese Produkte im Rätsel gibt es natürlich nicht NUR von Dr. Oetker.
* Sende mir die sechs Lösungswörter an Karensbackwahn@gmail.com mit dem
   Betreff "Dr. Oetker Jahresabo". Emails mit anderem Betreff werde ich nicht 
   beachten. Es erschwert es einfach. Achtet also bitte darauf.
* Die erste Email die Du mir schickst zählt. Alle anderen E-Mails mit Lösungs-
   vorschlägen werden nicht beachtet. Sei Dir also ganz sicher, bevor Du die
   E-Mail loschickst.
* Es findet keine Korrespondenz bezüglich der Lösungen statt.
* Die Antwort zur Frage, welches Dr. Oetker Produkt Du am Liebsten
   verwendest, Bitte als Kommentar hier hinterlassen.
* Das Give Away endet am Montag, den 28. Januar 2013 um 20:00 Uhr
* Die Lösungswörter werden erst am Ende bekannt gegeben.
* Die Gewinner werden ausgelost.
* Die Jahresabos werden direkt von Dr. Oetker an die Gewinner geschickt.
* Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
* Es nehmen nur Teilnehmer an der Verlosung teil, die das Rätsel richig
   gelöst haben UND die Frage als Kommentar geantwortet haben! Ganz
   wichtig! Ich werde niemanden daran erinnern.

Vielen Dank schonmal an alle die mitmachen und an ein herzliches Dankeschön an Dr. Oetker!

Donnerstag, 10. Januar 2013

Choco Lava...

... Lava aus Schokolade!


Jeder kennt diese kleine Küchlein, mit dem flüssigen Schokoladenkern in der Mitte. Sie sind einfach ein muss für Schokoliebhaber wie mich. Spontan habe ich mein Papa seine Geburtstagsparty ausgerichtet und habe dringend nach etwas gesucht, das einfach, schnell und lecker ist. Gefunden!

Zutaten:

* Eine Backmischung Dr. Oekter Choco Lava
* 125 ml Milch

Die Backmischung beinhaltet sogar schon 4 Förmchen. Was ich klasse finde. Kein abwaschen:-).

Zubereitung:

Zur Vorbereitung die Förmchen vorsichtig einfetten und auf ein Backblech stellen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Backmischung vorsichtig in eine Rührschüssel füllen. Wenn du es zu schnell machst, stäubt es ein wenig:-). Die Milch dazugiessen und mit den Rührstäben des Mixers oder mit dem Schneebesen der Küchemaschine erstmal kurz auf niedrigster Stufe und dann etwa eine Minute auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren.

Den fertigen Teig nun gleichmäßig auf die vier Förmchen verteilen. Im unteren Drittel des Backofens nun etwa 13 Minuten backen. Ich hatte Sie 12 Minuten drin:-). Den eine Minute länger oder kürzer beeinflusst die Größe des flüssigen Schokokerns. Beim nächsten Mal nehme ich 11 Minuten:-).

Die fertigen Küchlein nach dem backen etwa 5 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach die Choco Lava direkt auf einen Teller stürzen und servieren.

Es war ein kleines Heft dabei, mit Serviervorschlägen. Ich habe Sie mit einem leckeren Schwarzwälderkirscheis, ein Häufchen Sahne und den Schoko Zebra Röllchen von Dr. Oetker serviert.


Mein persönliches Fazit:

Immer wieder gerne. Meine Gäste beziehungsweise Papas Gäste waren begeistert. Und ich auch. Als Last-Minute-Gebäck, so wie ich es in diesem Fall gebraucht habe total genial! Schnell zubereitet ohne viel Dreck zu machen. Die Papierförmchen in den Müll und fertig. Über die Zeitersparnis brauche ich ja nicht viel sagen:-). Die einzige Zutat Milch, hat man in der Regel ja auch im Kühlschrank. Genial waren aufh die kleinen Schokoplätchen in der Backmischung. Sind natürlich komplett geschmolzen... Yummi!

Mittwoch, 9. Januar 2013

Mohn Marzipan Torte für Papa...

... eine Geburtstagstorte zu Nikolaus!
 
 
Ja, mein lieber Papa ist ein Nikolaus nicht. Ich kann euch aber verraten, er heißt nicht Klaus:-). Ich habe nicht lange suchen müssen um seine Lieblinszutaten in eine Torte zu bekommen. Mohn und Marzipan! Die Dr. Oetker Homepage hat es mir da einfach gemacht...

Zutaten:

4 Eier (Größe M)
100 g Zucker
1 Packung Dr. Oetker Mohn Back
100 g Weizenmehl
50 g Speisestärke (Gustine von Dr. Oetker)
2 gestrichene TL Backpulver

200 g samtiger Himbeer-Fruchtaufstrich
600 g kalte Schlagsahne
2 Beutel Dr. Oetker Gelatine fix (je 15 g)
60 g Zucker
2 Packungen Vanillezucker

1 Dr. Oetker Feine Marzipan Decke
1 EL samtiger Himbeer-Fruchtaufstrich (Schwartau)
Feine Dekor Rosen von Dr. Oetker
Puderzucker

Als erstes den Rand der Springform fetten und den Boden mit Backpapier belegen. Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen.
 
Für den Biskuitteig die Eier mit dem Schneebesen der Küchenmaschine oder der Rührstäbe des Mixers auf höchster Stufe 1 Minute schaumig schlagen. Den Zucker nach und nach unter Rühren in einem Zeitraum von 1 Minunte einrieseln lassen und die Masse weitere 2 Minuten schlagen. Nun das Mohn Back unterrühren.


Dienstag, 8. Januar 2013

Gebäckpäckchen für meine Liebsten...

... die einfach zu weit von mir entfernt wohnen!


Was für eine schönere Freude kann man seinen Freunden und Verwandten machen, als selbstgemachte Gutzle zu verschicken?

Dieses Jahr wollte ich einfach eine ganz besondere Freude verbreiten:

Meine Zwillilingscousinen haben zur der Zeit Geburtstag, meine Tante wollte einfach meine veganen Kekse probieren und ein Päckchen ging an eine liebe Frau, die mich über das Jahr 2012 ganz arg unterstützt hat. Heilig Abend hatte sie dazu auch noch Geburtstag:-). Das hat einfach gepasst.

Man sollte das Danke sagen einfach nicht vergessen. Denn nicht alles ist heut zu Tage selbstverständlich! Daher nochmal ein ganz liebes Dankeschön an alle die ein Päckchen bekommen haben und an die, die keins bekommen haben. Vielleicht bist Du ja im laufe des Jahr an der Reihe:-).

Ebenso geht ein Dankeschön, an das liebe Casa di Falcone Team! Erst dadurch wurden die tolle Päckchen so richtig toll! Die Tüten, die Aufkleber, die Stempel... meine Empfänger waren total begeistert!


Folgenden Inhalt haben die drei Verschiedenen Pakete gehabt:

* Schwarz-Weiß-Gebäck (Spirale)
* Nussmakronen
* Vanillekipferl
* Spekulatius
* Haselnuss-Spekulatius (vegan)
* Glühweingelee
* Feine Sahne Kekse
* Marzipankugeln

(Ich hoffe ich habe jetzt nichts vergessen)