Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 4. Juli 2013

Erdbeer-Tiramisu...

... den Klassiker mal anders!
 
 
Erschreckt nicht gleich, weil das Rezept so lang geworden ist:-). Es ist im Grunde echt einfach zu machen:-).

Zutaten:

* 200 ml Orangensaft
* 30-40 ml Grand Marnier (ein Orangenlikör)
* 500 g frische Erdbeeren
* 1 Vanilleschote
* 4 Blätter Gelatine
* 3 Eigelb
* 150 g Zucker (2 x 75 g)
* 3 Eiweiß
* 375 ml Schlagsahne
* 300 g Löffelbiskuits

* Kakao für die Deko
* Form etwa 35 cm auf 25 cm (je nach dem was man hat)


Zubereitung:

Zu erst den Orangensaft aufkochen, den Grand Marnier dazugeben und umrühren.

Die Erdbeeren ordentlich waschen und das Grün entfernen. Die Erdbeeren gut abtropfen lassen. Ich lege sie immer auf Küchenpapier. Das saugt das Wasser etwas raus und gebe es dann in einen Sieb. Nun die Erdbeeren mit dem Mark der Vanille (die Vanilleschote längs einschneiden und das Mark herauskratzen) pürieren. So fein es nur geht :-).

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen lassen.

In der Zwischenzeit die Eigelbe mit dem halben Zucker (75 g) über dem Wasserbad cremig rühren. Ständig dabei rühren, den sonst stockt das Eigelb irgendwann. Cremig ist es, wenn es eine helle Farbe annimmt.

Das Eiweiß mit dem restlichen Zucker (75 g) fest schlagen. Richtig fest bis es glänzt.

Die Gelatine ausdrücken und mit 4 EL des Erdbeerpürees in einem Topf auflösen. Das restliche Erdbeerpüree langsam unter die Eigelbmasse heben. Die Erdbeergelatine mit dünnem Strahl nach und nach dazugeben und unterheben. Anschließend das Eiweiß unterheben. Alles mit Geduld und nicht zuuu viel rühren:-).

Die Schlagsahne steif schlagen und ebenfalls unter die Masse heben.

Nun kommt es auch schon zum zusammenstellen. Eigentlich funktioniert es genau so, wie die klassische Tiramisu Version:

Die Löffelbiskuits in der Form verteilen (zum Beispiel 35 cm auf 25 cm, je nachdem was man halt daheim hat). Den Orangen-Grand Marnier Saft mit einem Teelöffel auf die Löffelbiskuits verteilen. Ich mag es nicht, wenn die Biskuits so durchweicht sind. Deshalb mache ich es mit einem Teelöffel um mein "Nässegrad" einschätzen zu können. Pro Biskuit nehme ich etwa 2 bis 3 Teelöffel. Nun die halbe Erdbeercreme gleichmäßig darauf verteilen. Den selben Vorgang nochmals wiederholen. Den Tiramisu noch eine Weile im Kühlschrank erkalten lassen.

Erst vor dem servieren mit Kakao bestreuen.


Mein persönliches Fazit:

Alle die bisher davon essen durften (Freunde, Familie und Ich) sind begeistert. Und es ist NIE bei nur einem Stück geblieben. Es freut mich, wenn ich zur Erdbeerzeit wo eingeladen werde und Nachtisch mitbringen darf. Da fällt die Entscheidung definitiv auf Erdbeertiramisu.

1 Kommentar:

  1. Mhhhh- Das hat bestimmt mega gut geschmeckt!!! Muss ich mir merken!!!
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3