Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Montag, 3. Juni 2013

Marmor Muffins...

... mein Kindheitsgebäck!
 
Meine Mama ist an dieser Liebe schuld. Egal zu welchem Geburtstag, Kindertag oder einfach nur zum grillen. Mama hat mich immer mit Marmorkuchen glücklich gemacht. Jetzt mache ich sie mit Marmor Muffins glücklich:-).

Zutaten:

120 g Zucker

100 g Butter (weich)
3 TL Vanillezucker
3 Eier
150 g Mehl (gesiebt)
1 TL Backpulver
2 EL Kakao
100 ml Schlagsahne

 
Zubereitung:

Den Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
Die weiche Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker cremig rühren. Die Eier einzeln unterrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und abwechselnd mit der Schlagsahne unter die Butter-Eier-Masse rühren.

Nun die Hälfte vom Teig auf die Papierformen verteilen. Die andere Hälfte mit dem Kakao vermischen. Jetzt den dunklen Teig auf den hellen Teig verteilen. Mit einer Gabel den Teig spiralförmig von oben nach unten ziehen, das es die berühmte Marmorform ergibt.

Auf der mittleren Schienen 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.


Mein persönliches Fazit:

Es gibt für mich nichts leckereres und einfacheres wie Marmor-Gebäck. Diese Muffins backe ich immer extrem kurzfristig. Diesmal zum Beispiel 1,5 Stunden bevor es ins Erlebnisbad ging:-). Es ist geling sicher, einfach, schnell und lecker. Was braucht man mehr? Natürlich die Zutaten dazu. Die hat in der Regel aber auch jeder daheim.
 

Kommentare:

  1. Manchmal sind die einfachsten Rezepte wirklich die besten. Vielen Dank für diesen Blick in Deine Kindheit.

    Liebe Grüße, ullatrulla

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Karen, herzlichen Dank für dieses Rezept, ja Mamorkuchen ... oder Muffins lieben sie alle, kleine Jungs, große Kerle und auch wir Frauen.
    Ich gratuliere Dir noch nachträglich zum Bloggergeburtstag - auch wenn ich nicht immer posten kann, ich bin so gern bei Dir zu Gast auf Deinem Blog. Mach weiter so!
    Herzlichst Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Au ja, Marmorkuchen oder eben Muffins finde ich auch total lecker!!! Die einfachen Leckereien sind doch meist die besten :)

    Ganz liebe Grüße
    Janet

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Karen, wieviele Muffins ergibt dieses Rezept etwa? 12 oder doch eher weniger?
    Liebe Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina,

      das Rezept reicht für genau 12 Muffins :-)

      Viel Spaß beim nachbacken...

      Liebe Grüße
      Karem

      Löschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3