Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Montag, 20. Mai 2013

Heidelbeer-Traum mit Schoko

... frisch für die Sommertage!


Ich wollte ein Rezept für zwei Events! Und ich habe es geschafft. Mit meiner Philadelphia-Heidelbeer-Torte bin ich sehr zufrieden. Erkennst Du das Herz am Tortenrand? Ich wollte kreativ sein und habe die Heidelbeeren als Herzform hineingedrückt :-). Mit dieser Torte mache ich z. B. bei Miss Blueberrymuffins Blog Event: Blaubeerzeit mit. Du vielleicht auch?


Zutaten:

Für den Biskuitboden:

3 Eier (Größe M)
125 g Zucker
75 g Mehl
50 g Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver
2 EL Kakao

Für die Philadelphiacreme:

600 g Philadelphia (oder anderer Frischkäse)
150 g Joghurt (Mager)
200 g Zucker
4 Eier (getrennt)
1 TL Zitronenschale (einer unbehandelten Zitrone)
Saft einer großen Zitrone
8 Blatt Gelatine
2 EL Heidelbeer Konfitüre
100 g Heidelbeeren
6 Schokokekse (z. B. Oreo)



Zubereitung:

Für den Biskuitboden, die Eier ordentlich trennen. Das Eiweiß mit dem Rührgerät der Küchenmaschine steif schlagen und den Zucker nach und nach dazugeben. Entstehen Spitzen, ist es steif genug.

Das Eigelb verquirlen und etwa 1 Minute unter die Eischneemasse mischen.

Das Mehl, die Stärke, den Kakao und den Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. Vorsichtig unterheben bis alles vermengt ist. Dabei ist Geduld sehr wichtig:-).

Eine Springform mit Backpapier auslegen. Den Teig gleichmässig darauf verteilen und etwa 18 Minuten bei 150 Grad Umluft backen.

Für die Philadelphiacreme die Gelatine einweichen. Biskuitboden auf eine Tortenplatte legen und mit einem dem Springformring oder mit Alufolie (habe ich bei meiner Herzform gemacht) umschließen. 

Die Philadelphia, das Eigelb, den Joghurt, den Zucker, die Heidelbeer Konfitüre, die Zitronenschale und den Zitronensaft mit einem Mixer langsam verrühren. 

Die Gelatine ausdrücken, richtig auflösen und unter die Creme ziehen. Den Eiweiß steif schlagen und langsam unterheben. 

Die Philadelphiacreme auf dem Biskuitboden glatt streichen. Die Torte ca. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Anschließend kann die Torte dekoriert werden. Ich habe ein Herz aus Heidelbeeren in die Seite gesteckt. Auf die Philadelphiacreme habe ich ein Herz aus Heidelbeeren gelegt und in die Mitte zerbrösselte Oreo Kekse verteilt. Die restlichen Brössel habe ich um das Herz verziert.


Hier geht es zum Blaubeerzeit-Event:
 



Mein persönliches Fazit:

Locker, leicht und super lecker! Wer mag kann natürlich noch mehr Heidelbeer Konfitüre rein tun. Aber da ich mit Früchten dekorieret habe, hat es für mich genau gepasst:-).

Die Zubereitung war auch ganz leicht. Ruck Zuck fertig und man kann sich aufs genießen freuen!

P.S. Mit dieser Torte habe ich auch bei Philadelphia (Torten Stars) mitgemacht. Bis zum 21. Mai 2013 kannst Du mir mit einem Klick ein Herzchen dafür geben: HIER

Kommentare:

  1. Liebe Karen,
    ich finde Deine Torte sieht soooo klasse und lecker und verführerisch aus!

    Ich in begeisert und gebe Dir direkt ein Herzchen bei den Philadelphia Torten Stars.

    Ich mache auch bei Miss Blueberrymuffin mit, mit meinen Blaubeermuffins mit Zucker-Zimt-Kruste.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Man, das sieht aber vielleicht lecker aus!! Ich würde mich gerad am liebsten reinsetzen in deine Torte ;-). Ich hab auch mitgemacht bei Miss B. - bin echt so gespannt, was alles für Rezepte zusammen kommen.

    Liebe Grüße, ullatrulla

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3