Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Mittwoch, 29. Mai 2013

Kokos-Mürbteigkekse...

... ein Bambi für jedermann!
 
 
Wer möchte den klein Bambi essen? Es kostet Überwindung :-). Ich liebe Bambi seit ich das Märchen zum ersten Mal im Fernsehen gesehen habe. Sein Kinderstar backen hat mir besonders Freude bereitet. Den auch ich konnte eine besondere Freundin damit glücklich machen.


Zutaten für etwa 30 Stück:

* 100 g kalte Butter
* 40 g Puderzucker (oder Traubenzucker)
* 1/4 TL gemahlene Vanille
* 1 Ei
* 140 g Mehl (gesiebt)
* 40 g Kokosraspel

* 1/4 TL Salz


Zubereitung:

Die kalte Butter in Stücke schneiden und rasch mit dem Puderzucker mixen. Bei der kleinen Menge eignet sich am besten ein Handmixer. Die gemahlene Vanille und das Ei dazugeben und weiterkneten. Das Mehl, die Kokosraspel und das Salz gemeinsam dazugeben und zu einem festen Mürbteig kneten.

Den Teig in Frischhaltefolie packen und mindestens für zwei Stunden in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den gekühlten Teig auf einer bemehlter Arbeitsfläche auf drei Millimeter ausrollen. Ich habe kleine "Bambi`s" ausgestochen die einen Durchmesser von sechs Zentimeter haben (HIER kann man das Reh übrigens ergattern).

Je nach Ausstechergröße die Kekse etwa 8 bis 10 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.
 


Mein persönliches Fazit:

Ich habe das erste Mal für Sonja (The whitest cake alive) mit Traubenzucker gebacken. Sie hat eine Fructose Intoleranz. Es hat mir Spaß gemacht und geschmeckt... ihr auch :-). Durch die Kokosraspeln sehen die Kekse nicht aus wie normale Mürbteigkekse. Das finde ich toll. Einfach mal was anderes. Das Rezept habe ich aus dem Buch von Annik Wecker Kleine süße Sachen. Ich habe nur die Angaben ein klein wenig abgeändert.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3