Mein Leben und das Backen...

Mein Leben und das Backen...

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Sonntag, 10. März 2013

Vanille Cupakes

Vanille Sponge mit Vanille Topping...
 
 
Doppelt schmeckt Vanille einfach genial. Yummi Vanille. Davon krieg ich ehrlich nie genug. Für den 30sten Geburtstag eines sehr guten Freundes durfte ich diese Vanille Cupcakes mitbringen. Ratz Fatz waren sie weg... 12 Stück waren wohl doch zu wenig:-). Das merke ich mir fürs nächste Mal.

Die tollen "Alles Gute zum Geburtstag" Kleber habe ich mit bei Casa di Falcone bestellt. Total passend zu den Papierförmchen, die ich schon zu Hause hatte.

Zutaten:

Für den Vanillesirup:

80 g Feiner oder sehr feiner Zucker
1 Vanilleschote (ganz nicht geschnitten)
100 ml Wasser

Für den Vanillepudding:

430 ml Schlagsahne
70 g Feiner oder sehr feiner Zucker
6 TL Vanillezucker
50 g Speisestärke
1 Eigelb

Für das Topping:

500 g Mascarpone
10 EL Sirup (ich habe den ganzen Sirup genommen)
3 TL Vanillezucker
Puderzucker nach belieben

Als Deko habe ich gemahlene Vanille verwendet

Für den Teig:

4 Eier (Größe S)
170 g Zucker
1 Prise Salz
1 TL geriebene Zitronenschale
3 TL Vanillezucker
40 g Sauerrahm
45 ml Sonnenblumenöl
170 g gesiebtes Mehl
1 TL Backpulver


Zubereitung:

Für den Vanillesirup, der fürs Topping benötigt wird den Zucker, die Vanilleschote und das Wasser in einem Topf etwa 5 Minuten aufkochen. Solange bis sich dás Zucker komplett gelöst hat. Danach einen Deckel drauf geben und über Nacht ziehen lassen. Anschliessend das Sirup durch einen Sieb lassen.

Für den Vanillepudding den Zucker, den Vanillezucker und etwa 350 ml Schlagsahne aufkochen. In der Zwischenzeit die restliche Schlagsahne, die Speisestärke und das Eigelb glatt verrühren. Es dürfen keine Klumpen bleiben. Diese Mischung nun in die aufgekochte Sahne einrühren, einmal kurz mitkochen, dann vom Herd nehmen und kräftig weiterrühren. Immer rühren, rühren, rühren:-). Pudding ist sehr empfindlich. Ich habe meinen Pudding im Topf auskühlen lassen und so über Nacht in den Kühlschrank gestellt.

Du kannst es aber auch in eine andere Schüssel giessen. Dabei solltest Du nur die Höhe der Schüssel beachten, da nachher noch die Mascarpone und der Vanillesirup dazu kommt und durchgemixt wird.

Am nächsten Tag, den Pudding etwa 30 Sekunden mixen. Damit es cremig wird. Nun die Mascarpone dazugeben und nochmal etwa 15 Sekunden mixen. Den Sirup und den Vanillezucker dazugeben und nochmal mixen. Wem ein wenig süße fehlt, kann nach blieben nun gesiebtes Puderzucker unterheben. Ich habe 2 EL dazugegeben, obwohl es auch ohne schon sehr lecker schmeckt. War einfach neugierig:-).

So und nun zum Teig: Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Ein Muffinblech mit Papierformen auslegen.

Die Eier, den Zucker, den Salz, die gerieben Zitronenschale und den Vanillezucker mit der Küchemaschine (oder dem Mixer) schaumig schlagen. Das kann so etwa 4-5 Minuten dauern. Den Sauerrahm und das Öl dazugeben und weiter rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vorsichtig mit einem Teigschaber unterheben. Sonst geht die Luft wieder raus.  

Die Muffinformen gleichmässig mit dem Teig füllen und etwa 30 Minuten backen. Meine Muffins sind förmlich explodiert im Ofen:-).

Die Muffins abkühlen lassen und das Topping mit einer Sterntülle aufdressieren. Von aussen nach innen.


Mein persönliches Fazit:

Das Rezept ist zwar etwas aufwenig, da man einiges schon am Vortag vorbereiten muss. Aber es lohnt sich. Es schmeckt herrlich. Das leckere und nicht zu deftige Mascarpone-Pudding Topping ist sooo genial. Schon immer war ich auf der Suche nach einer Option zu den Buttercreme Toppings. 

Ich habe zu einem 30sten Geburtstag drei verschiedene Muffins/Cupcakes mitgebracht. Diese Vanille Cupcakes waren als erstes weg. Es gab tolle Komplimente. Das hat mich natürlich megaaaa gefreut. Jetzt freue ich mich umso mehr weitere Rezepte aus dem Buch "130 Gramm Liebe von Cupcakes Wien" auszuprobieren.

Kommentare:

  1. Liebe Karen,

    wow was für ein super tolles Rezept!
    Und wenn es sich am Ende lohnt, macht man sich doch gerne mehr arbeit!
    Das Buch reizt mich auch schon eine weile .. aber ich kaufe nicht so gerne Bücher weil oft nur ein paar Rezepte dabei sind die spannend sind!
    Umso mehr interessiert mich wenn du weitere testest, dann überlege ich es mir event. doch noch ;-)

    Liebe Grüße und vielen Dank für das Rezept.

    Stephie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Stephie,

      ich bin eine richtige Buchsüchtige, wie man ja sieht:-D. Dieses Buch ist unglaublich. Ich habe mir 7 Rezeptekombinationen schon notiert die ich unbedingt machen muss. Das tolle ist das die Topping und Muffin (Sponge) Rezepte immer getrennt sind. Es stehen immer nur Kombinationsvorschläge dran. Genial.

      Ich liebe es und freue mich Dir noch mehr daraus zu zeigen:-)

      Löschen
    2. Liebe Karen,

      ich habe gerade mal 5 Backbücher ... das ist nicht gerade viel, lach !
      In Deinem Bücherregal habe ich auch schon etwas gestöbert ... aber DAS hier :-) reizt mich !
      Das mit den getrennten Kombinationen klingt ja unglaublich toll.
      Lieb von Dir das Du mir das verrätst !
      Ich freue mich mehr von Dir zu dem Buch zu lesen .

      Liebe Grüße Stephie

      Löschen
  2. Ooooh! Die sehen sowas von lecker aus! Das Topping muss ich auch ausprobieren.
    Liebe Grüsse
    Himbeeri

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Freundin wünscht sich zu ihrem 30 sten nur das Topping ohne Muffin:-D Weil sie sich da reinlegen könnte:-)

      Löschen
  3. Richtiiiiiiiiig und davon ne große Schüssel ! Einfach der Wahnsinn !!!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, die sehen echt genial aus :)

    Übrigens: Ich habe Dich nominiert. Schau mal hier: http://verassuessetraeume.blogspot.de/2013/03/best-blog-award.html

    lieben Gruss Vera

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab ne frage? Darf man die vanilleschote aufschneiden und den mark abkratzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich selber noch nicht probiert... Aber das müsste logischerweise auch funktionieren.

      LG Karen

      Löschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3