Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 10. Januar 2013

Choco Lava...

... Lava aus Schokolade!


Jeder kennt diese kleine Küchlein, mit dem flüssigen Schokoladenkern in der Mitte. Sie sind einfach ein muss für Schokoliebhaber wie mich. Spontan habe ich mein Papa seine Geburtstagsparty ausgerichtet und habe dringend nach etwas gesucht, das einfach, schnell und lecker ist. Gefunden!

Zutaten:

* Eine Backmischung Dr. Oekter Choco Lava
* 125 ml Milch

Die Backmischung beinhaltet sogar schon 4 Förmchen. Was ich klasse finde. Kein abwaschen:-).

Zubereitung:

Zur Vorbereitung die Förmchen vorsichtig einfetten und auf ein Backblech stellen. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.

Die Backmischung vorsichtig in eine Rührschüssel füllen. Wenn du es zu schnell machst, stäubt es ein wenig:-). Die Milch dazugiessen und mit den Rührstäben des Mixers oder mit dem Schneebesen der Küchemaschine erstmal kurz auf niedrigster Stufe und dann etwa eine Minute auf höchster Stufe zu einem glatten Teig verrühren.

Den fertigen Teig nun gleichmäßig auf die vier Förmchen verteilen. Im unteren Drittel des Backofens nun etwa 13 Minuten backen. Ich hatte Sie 12 Minuten drin:-). Den eine Minute länger oder kürzer beeinflusst die Größe des flüssigen Schokokerns. Beim nächsten Mal nehme ich 11 Minuten:-).

Die fertigen Küchlein nach dem backen etwa 5 Minuten auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Danach die Choco Lava direkt auf einen Teller stürzen und servieren.

Es war ein kleines Heft dabei, mit Serviervorschlägen. Ich habe Sie mit einem leckeren Schwarzwälderkirscheis, ein Häufchen Sahne und den Schoko Zebra Röllchen von Dr. Oetker serviert.


Mein persönliches Fazit:

Immer wieder gerne. Meine Gäste beziehungsweise Papas Gäste waren begeistert. Und ich auch. Als Last-Minute-Gebäck, so wie ich es in diesem Fall gebraucht habe total genial! Schnell zubereitet ohne viel Dreck zu machen. Die Papierförmchen in den Müll und fertig. Über die Zeitersparnis brauche ich ja nicht viel sagen:-). Die einzige Zutat Milch, hat man in der Regel ja auch im Kühlschrank. Genial waren aufh die kleinen Schokoplätchen in der Backmischung. Sind natürlich komplett geschmolzen... Yummi!

Kommentare:

  1. AHHHHH CHOCO-LAVA! Die (!) wahrscheinlich einzig wahre Liebe von Herrn J. ;)
    Er hat sie zu Silvester gemacht & sie (entweder aus Schlauheit oder Versehen) etwas eher aus dem Ofen genommen und sie waren in der Mitte noch richtig flüssig. Die ganze Schoki lief über den Teller und man konnte so schön den Finger reinstecken.. yummy!

    Aber jetzt mal ehrlich: schaffst du da mehr als ein Stück von? :D

    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Die sehen wirklich super aus. Bin eigentlich gegen Backmischungen, aber die würde ich auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße, Froilein Pink

    AntwortenLöschen
  3. Du wurdest "getaggt".....
    Schau mal nach:
    http://ninis-handmades.blogspot.de/2013/01/als-ich-erfahren-habe-das-ich-getaggt.html
    Liebe Grüße, Cake Babe

    P.S. Vielleicht sollte ich auch mal eine Backmischung verwenden! Sieht lecker aus!!!

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3