Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 6. Dezember 2012

Süße Zuckerbrezelchen

Süße Zuckerbrezelchen...
 
 
Für "Post aus meiner Küche" waren die Brezeln genau richtig. Etwas typisches aus dem Schwabenländle. Die Brezel. Nur mal in süß und klein. Das Buch "Unsere Weihnachtsbäckerei" hat dieses Gebäck nämlich schön und einfach beschrieben!

Zutaten:

* 250 g Mehl
* 150 g kalte Butter
* 100 g Zucker
* 1 Prise Salz
* 1 Eigelb
* 1 EL Sahne
* 1 EL Zitronensaft

* 50 g Puderzucker
* (evtl. 1 EL Rum; ich habe es rausgelassen)
* 50 g Hagelzucker


Zubereitung:

Mehl mit Butter, Zucker, Salz, Eigelb, Sahne und Zitronensaft rasch zu einem glatten Teig kneten (ich habe meine Küchenmaschine genommen). Zur Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Aus dem Teig bleistiftdicke Rollen formen, in etwa 30 Zentimeter lange Stücke schneiden und zu Brezeln schlingen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) in etwa 15 Minuten hellbraun backen.

Meine Brezelchen waren schon nach etwa 8 Minuten fertig. Die erste Ladung einfach beobachten. Sobald die Ränder etwas braun werden, raus holen.

Puderzucker sieben, mit (evtl mit Rum und) 1 EL Wasser zu einem dünnflüssigen Guss verrühren und die lauwarmen Brezeln damit bepinseln. Rundherum in Hagelzucker wälzen und trocknen lassen.


Mein persönliches Fazit:

Interessanter Look, einfache Herstellung und dazu auch noch toll im Geschmack! Ich habe mir auch tatsächlich ein Bleistift nebendran gelegt:-). Somit waren auch alle Brezeln gleich dick. Ich werde die Brezelchen gewiss wieder machen und das nicht nur zur Weihnachtszeit. Den eigenen tuen die sich auch während dem Jahr!

Meine Tauschpartnerin von "Post aus meiner Küche" und Bea von "Joyfeliz-The B(e)akery Part" haben die Brezelchen in ihrem Päckchen gehabt. Verpackt habe ich sie schön mit Casa-di-Falcone Produkten:-).

Kommentare:

  1. Liebe Karen,

    eine ganz tolle - hübsche Idee! Die eignen sich auch als Deko zum Aufhängen :)) LIKE :)
    liebe Grüße, Kessy

    AntwortenLöschen
  2. Oh jammi! :)
    Jetzt hab ich richtig appetit. Die werden bald mal nachgebacken!
    Hab dich übrigens getagged, wenn du mitmachen willst geht´s hier weiter --> http://helens-art-of-cooking.blogspot.de/2012/12/tag.html

    AntwortenLöschen
  3. Die Brezel sind sehr lecker, ich habs mir einfach gemacht und sie ausgestochen. Vielen dank für das Rezept!
    http://bettysblog.citynetz.at/?p=1515

    LG Betty

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3