Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Mittwoch, 26. Dezember 2012

Spekulatius

Spekulatius von Annik Wecker
 
 
Dieses Gewürz muss zu Weihnachten einfach in die Backstube! Spekulatius!

Das Rezept reicht für etwa 100 Stück. Ich habe nur das halbe Rezept gemacht, möchte euch aber das komplette Rezept präsentieren:-).

Zutaten:

* 160 g kalte Butter
* 300 g brauner Zucker
* 1 Ei
* 600 g Mehl
* 50 g gemahlene Mandeln
* 15 g Spekulatiusgewürz
* 1/4 TL Salz
* 5-6 EL Milch

Zubereitung:

Die Butter mit dem Zucker rasch verkneten. Anschließend das Ei dazurühren.

Das Mehl, die Mandeln, das Spekulatiusgewürz und das Salz mischen und dazugeben. Alles solange vermengen bis eine streuselige Masse entsteht. Dann nur soviel Milch dazurühren, bis sich der Teig verbindet. Ich habe alle 6 EL gebraucht. Der Teig soll nicht klebrig werden. Den Teig nun zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Backofen auf 200 Grad Ober-/ und Unterhitze vorheizen. Ich habe eine tolle Silikonform von Tchibo. Die habe ich leicht mit Mehl bestäubt. Den Teig mit Geduld reingedrückt, glatt gestrichen und für 10 Minuten auf der mittleren Schiene gebacken.

Spekulatius ist nach dem backen noch weich. Daher vorsichtig aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter komplett abkühlen lassen.

Wer keine Form hat, kann auch normale Ausstecherle benutzen. Den Teig dafür 3 Millimeter dick ausrollen und ausstechen.


Mein persönliches Fazit:

Der Geschmack erinnert genau an die gekauften Spekulatiuskekse. Genial. Das in die Form drücken ins zwar Zeitaufwendig und verlangt etwas Geduld. Aber der Aufwand lohnt sich. Sie sind mega lecker. Da hat Annik mit ihrem Buch "Kleine süße Sachen" wieder ein tolles Backwerk erschaffen.

1 Kommentar:

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3