Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Dienstag, 4. Dezember 2012

Schwarz-Weiß Gebäck

Schwarz-Weiß Gebäck


Meine "Post aus meiner Küche" Tauschparterin und Bea von Joyfeliz - The B(e)akery Part haben diese Kekse erhalten. Lecker waren sie und waren einfacher herzustellen als es aussieht:-).

Zutaten:

* 290 g Mehl (gesiebt)
* 1 TL Backpulver
* 125 g Puderzucker
* 1 Prise Salz
* 150 g kalte Butter
* 1 Eigelb
* 3 TL Kakaopulver
* etwas Milch zum bepinseln


Zubereitung:

Auf einer Arbeitsfläche Mehl, Backpulver, Puderzucker und Salz mischen. Die Butter in kleine Stücke schneiden und mit der Mehlmischung krümelig reiben. Eigelb zugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. In gleich große Hälften teilen und eine davon mit dem Kakao verkneten. Beide Teighälften zur Kugel formen, in Klarsichtfolie wickeln un 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

Die beiden Teigportionen auf einer bemehlten Arbeitsfläche (eventuell mit Kanthölzern passender Höhe) zu exakt 1 Zentimeter dicken Quadraten ausrollen und 1 Zentimeter breite Streifen schneiden. Jeweils einen hellen, einen dunklen und nochmals einen hellen Streifen nebeneinanderlegen, die benachbarten Kanten mit etwas Milch einpinseln und aneinanderfügen. Nun einen hellen auf einen dunklen und einen dunklen auf einen hellen Streifen legen und dabei alle Kanten mit Milch einpinseln. Diesen Vorgang nochmals wiederholen. Die quadratischen Teigstangen in Klarsichtfolie wickeln und für 10 Minuten in ein Tiefkühlfach legen, damit sie sich anschließend besser schneiden lassen.

Den Backofen auf 160 Grad Umluft vorheizen. Backblech mit Backpapier auslegen. Teigstangen mit einem scharfen Messer in 3 Millimeter dicke Scheiben schneiden und nebeneinander auf das Blech legen. Im vorgeheizten Backofen (mittlere Schiene) in 12 Minuten hell backen. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Das Rezept ist aus "Unsere Weihnachtsbäckerei" vom Hölker Verlag!


Mein persönliches Fazit:

Ich wollte schon immer mal Kekse mit Schachbrettmuster backen. Als ich dieses einfache Rezept in meinem neuen Weihnachtsbuch entdeckte, habe ich es endlich gewagt. Zum Glück. Die Kekse sehen super aus, schmecken lecker und sind wirklich einfach. Ich kann sie jedem nur ans Herz legen:-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3