Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Donnerstag, 25. Oktober 2012

Hello Kitty Kekse

Wer Hello Kitty mag, wird diese Kekse lieben...


Als das Tupperwaren-Angebot mein Postfach erreicht hat und ich dieses tollen Hello Kitty 3 D Keksausstecher gesehen habe... ist es geschehen! Ich musste sie haben! Zufällig hatte ich in diesem Monat schon einen Termin für eine Tupperparty:-). Juhuuuuu:-).

Meine Tupperwareberaterin "Tine" und ich kamen auf die gleiche Idee... "Backen wir doch gemeinsam die Hello-Kitty-Kekse". Gesagt getan. Und es hat mega viel Spaß gemacht. Das Rezept dazu habe ich aus meinem neuen, tollen Dr. Oetker Schichtplätzchen-Buch genommen. Dazu habe ich einfach das Terrassenkeks Rezept genommen:-).

Zutaten:

300 g Weizenmehl
2 gestrichnene TL Backin (Backpulver)
100 g Zucker
1 Packung Vanillezucker
1 Ei (Größe M)
150 g Butter (zimmerwarm)


Zubereitung:

Einfacher gehts kaum:-). Das Mehl mit dem Backpulver vermischen. Ich siebe mein Mehl generell. Anschließend alle anderen Zutaten (Zucker, Vanillezucker, Ei, Butter) dazugeben und erstmal auf der kleinsten Stufe der Küchenmaschine (oder des Handmixers) mit dem Knethacken verrühren. Dann auf der höchsten Stufe weiterrühren, bis der Teig schön glatt wird.

Für die Hello Kitty Kekse habe ich den Teig natürlich Pink eingefärbt! Lieber etwas mehr Farbe nehmen, denn die Farbe bleicht durch das Backen aus.

Den Teig (ich habe vorsichtshalber Latexhandschuhe benutzt, bevor ich Pinke finger bekomme) in Frischhaltefolie wickeln und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

Den Backofen auf etwa 160 Grad Umluft vorheizen. 

Nun den Teig auf der Arbeitsplatte auslegen und ausstechen:-).


Das Pink hat nicht abgefärbt:-). Etwa 10-13 Minuten backen, je nach der dicke der Kekse. Im Originalrezept steht 3 mm dicke etwa 10 Minuten backen. Die 3 D Kekse sollten aber etwa 6 mm dick sein. Also brauchen sie logischerweise länger. Ich hatte sie etwa 13 Minuten im Ofen.
 
Fertig und SAU LECKER! Süss sahen sie dazu auch noch aus :-).












 Als kleines "Bonbon" habe ich Tine (meiner Tupperwarenberaterin) ein schön verpacktes Tütchen Kekse mitgeben... zum rumzeigen und essen :-). Die tollen Aufkleber, den Stempel und die Papieranhänger habe ich von Casa di Falcone.




Kommentare:

  1. Ohgott die sind ja total toll geworden und die Kitty erkennt man noch so gut! Sehen so toll aus. Und die gibt es wirklich nur bei Tupperware?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde in Deutschland sehr schwer Hello Kitty Ausstecher.. und diese sind halt echt genial..:-) Ne Pinke Dose ist auch noch dabei... die habe ich leider vergessen zu fotografieren...mist!

      Hier ist einfach mal der Link... ich finde für 14,90 € kann man da echt nix sagen.... den die Dose (in Grün kostet schon 13,90 €)

      http://www.tupperware.de/produktwelt/aktuelles-programm/besondere-angebote

      Löschen
  2. Liebe Karen - tolle Idee mit dem Einfärben vom Teig - die sind super süß geworden! Die wären bei uns im Kindergarten bestimmt der Renner! :)) liebe Grüße, Kessy

    AntwortenLöschen
  3. Sind die süß geworden. Muss diese unbedingt kaufen. Danke und Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen
  4. awww, zum Verschenken ist das eine total tolle Idee! :)
    Ich finde diese 3D Ausstecher mit "Stempeleffekt" sowieso total genial - seit überall im Netz die Bento Sachen herumschwirren, bin ich von den Ideen total begeistert.

    Wie hast Du die Plätzchen pink gefärbt? Mit Lebensmittelfarbe? Oder mit rote Beete?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe es mit Pinker Lebensmittelpaste eingefärbt von Städter:-). Hat super funktioniert:-)

      Löschen
  5. Hallo :)

    habe mir die Ausstecher auch gekauft, wollte sie morgen dann das erste mal benutzen und habe nach einem Rezept gesucht - und fündig geworden! :)
    Die sehen super toll aus ! Wieviele Kekse hast du bei dem Rezept rausbekommen ?

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube es waren etwa 18 Stück:-) Hat bei mir also genau für 2 Bleche gereicht... kommt natürlich drauf an wie dick du die Plätzchen machst:-)

      Liebe Grüße
      Karen

      Löschen
  6. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  7. Morgen werde ich das rezept direkt testen, meine tochter freut sich schon aufs backen.... und ich habe die Tupper Stecher heute bekommen.....

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3