Karens Backwahn

Karens Backwahn

Nicht nur das Backen alleine macht Spaß - das Gebackene mit anderen zu teilen ist die größte Freude!

Sonntag, 14. Oktober 2012

Bücherregal: Ruth Moschner - Backen für Angeber/innen

Mein Bücherregal:
 
Ruth Moscher - Backen für Angeber/innen


Das Buch liegt jetzt schon eine Weile in meinen Händen. Für meine erste Buchrezension wollte ich es mir einfach ganz genau anschauen. Will ja nichts übersehen :-).

Als ich gelesen habe, das Ruth Moschner wieder ein neues Backbuch veröffentlicht, musste ich es einfach haben. Daher war ich umso glücklicher das ich die Chance bekommen habe, eine Rezension zu schreiben. Der Titel klang ja schon so vielversprechend... "Backen für Angeber/innen"!

Und genau das ist es auch. Vielversprechend! Die Rezepte sehen wirklich ausgefallen aus. Die Rezeptzutaten sind fast in jedem Supermarkt erhältlich (bis auf eine teure Pistazienpaste, die kostet ein Vermögen und bekommt man online). Aber es sieht nicht nur wahnsinnig spektakulär aus, sondern die Rezepte haben auch echt geniale Namen, hier um nur ein paar zu nennen:-):

* Birne Helene auf südafrikanisch
* Schwangere Brezel
* Der Beere steiniger Weg
* Spießige Schokobanane
* 1001 Araber
* Glögg-Kuchen
* Weiche Schale - süße Nuss
* Fluffige Mohni
* Theos Traum (milchfrei)
* Küss-mich-Cupcakes
* Sommersprossen-Cupcakes
* Feige Nuss
* Krümelmonster
* Mini-Schweineöhrchen
* Bruder Jakob war ein Hippie
* Latte-Macchiato-Brownies
* Des Försters helle Freude
* Völlig von der Rolle
* Heiße Hüpfer
* Nikolausis Schokoladenseite

 
Na, kannst Du die Rezeptnamen dem Bild zuordnen:-)?


Wer Ruth schon einmal im Fernsehen gesehen hat, kann sich eigentlich genau vorstellen, wie das Buch geschrieben ist... sehr Humorvoll!

Jedes Rezept begleitet eine persönliche Anmerkung. Wie es zu diesem Rezept kam, was besonders an diesem Gebäck ist oder lustige Vergleiche mit einem Wonderbra oder ähnlichem:-).

Der Aufbau des Buches ist super. Zu Beginn stehen alle 6 Kapitel mit ausgefallenen Bildern. Ich habe selten die eigene Autorin selbst so oft in ihrem eigenen Buch abgedruckt gesehen:-).

Die nächsten beiden Seiten bestehen dann jeweils aus einem Vorwort... eines von Johann Lafer sowie eines von Ruth Moschner selbst. Johann Lafer drückt dort seine Begeisterung für das Buch aus. Ruth Moschner beschreibt, was selbstgemachtes für sie bedeutet, wie sie dazu kam zu backen und wie dieses Buch entstanden ist.

Darauf folgt ein kleines Back-ABC mit kleinen Tipps zum Zutaten selber backen, wie zum Beispiel Vanillezucker. Da sieht man wie einfach es eigentlich ist:-).

Die Dekoration "Pimp my cake" ihrer Backwerke ist Ruth Moschner sehr wichtig.

Jetzt geht es mit den einzelnen Kapitel los. Genial ist, das jede Anmerkung mit genau dem selben Satz beginnen:

"Das ist mein absolutes Lieblingskapitel"!

Interessante Fotos von ihr (Ruth Moschner) starten jedes Kapitel. Immer mit einem ihrer Backwerke als Begleiter.




Nun zu meinem persönlichen Fazit:

Die Aufmachung des Buchs ist Super. Sehr Humorvoll und lustig gestaltet, dass es echt Spaß macht darin zu lesen. Durch die persönliche Note, die Ruth Moschner in das Buch gebracht hat, ist es ein Backbuch mal anders. Man versucht sich beim lesen bildlich vorzustellen, wie die Kommentare aus Ruth Moschners Mund kommen:-).

Kreativ sind die Rezepte auf alle Fälle. Nur leider zu wenig Bilder, für meinen Geschmack. Zum Beispiel kann ich mir unter "1001 Araber" nichts vorstellen.

Ich habe mir vier der Backwerke zum nachbacken rausgesucht:

* Mini-Schweineöhrchen
* Spießige Schokobananen
* Schwarzwäldle (Cupcakes)
* Latte-Macchiato-Brownies

Zwei davon sind gelungen, zwei nicht wirklich... Alle vier Rezepte waren Geschmacklich aber ein Gaumenschmaus.

Die gelungenen Rezepte kannst du hier nachlesen:

* Schwarzwäldle
* Latte-Macchiato-Brownies

 
Die Schwarzwäldle Cupcakes waren lecker!
War echt einfach herzustellen und sah echt gut aus!
 

 
Uii die Latte-Macchiato-Brownies waren der Knaller!
Ich habe sie in kleinen Häppchen neben die Kaffeemaschine gestellt...
jedesmal beim vorbeilaufen hat sich mein Freund einen geschnappt:-).


Nicht gelungen sind mir leider die Mini-Schweineöhrchen. Die Marzipanmasse (200 g), die in die vier Blätterteigteile (je 10 cm x 10 cm) musste, war zu viel. Daher sind alle Öhrchen durch den Backvorgang aufgegangen. Beim nächsten Versuch, den ich auf alle starten werde, versuche ich es mit der Hälfte. Der Bericht wird hier folgen.


 
Das sollten die Mini-Schweineöhrchen darstellen.
Lecker waren sie, aber leider nicht so schön!


Die Spießige Schokobananen sind leider auch nicht gelungen. Der Boden (Oreokekskrümmel mit Kokosfett) sind im Kühlschrank so hart geworden, das ich es am Schluss nicht aus der Form schneiden konnte. Ich habe jetzt eine Springform von Dr. Oetker in Brownieform (24 cm x 24 cm) mit der ich es nochmal probieren möchte. Darüber werde ich ebenfalls wieder berichten und es hier beifügen:-).


 
Ja, hier waren die Spießige Schokobananen geplant.
Ich war am Schluss so frustriert, dass ich den Boden nicht rausbekomme,
dass ich die Glasur einfach nur wild verteilt habe:-).
Lecker aber unschön!
 

Es handelte sich da einfach um kleine Fehler, die ich mir eigentlich denken konnte. Ich wollte für die Rezesion aber alles genau so machen, wie es beschrieben wird.

Es kann gut sein, dass ich genau die zwei einzigen Rezepte rausgepickt habe, die kleine Fehler beinhalten. Ich werde immer wieder Rezepte daraus backen und berichten. Ist doch klar:-).

Hast Du irgendwelche Fragen zum Buch, kannst Du mich das gerne fragen:-).


Fakten zum Buch:

Verlag:         Südwest Verlag (Verlagsgruppe Random House GmbH)
Buchseiten: 144 Seiten
ISBN:           978-3-517-08803-7
Preis:           16,99€ (Deutschland); 17,50€ (Österreich)

Link um "Backen für Angeber/innen" bei Amazon kaufen!


1 Kommentar:

  1. Meine Güte! Das ist ja wirklich alles sehr nett und extrem verständnisvoll, aber man kann es mit der Bewunderung und Liebe zu seinen Idolen auch übertreiben!
    Ruth Moschner ist , zumindest scheinbar, sympathisch. OK.
    Ob sie aber tatsächlich die Hohepriesterin des Backwerks ist ............?

    AntwortenLöschen

Dir gefällt mein Post oder Du hast irgendwelche Anregungen? Dann freue ich mich, wenn Du mir ein Kommentar hinterlässt <3